Acer Predator G6-710

Kampfmaschine mit reichlich Power: Acer lässt den Gaming-PC Predator G6-710 von der Leine.

G6_0729_04

Dieser PC definiert die Spielregeln im Gaming-Segment neu: Acer kündigte gestern den Release des neuen Acer Predator G6-710 an. Der neue High-End-Gaming-PC ist das erste Produkt einer Reihe von Neuvorstellungen der Predator-Reihe. Ein erster Blick auf den G6-710 ist am Team Acer-Stand in Halle 10.1/D050 auf der Gamescom in Köln (öffentlich zugänglich vom 6. bis 9.8.2015) möglich. Das vollständige Gaming-Portfolio wird Acer im Rahmen der IFA 2015 im September in Berlin vorstellen.

G6_0729_06

Angetrieben wird der Acer Predator G6-710 durch superschnelle Prozessoren bis zum Intel® Core® i7-6700K der sechsten Generation. Zudem hat das Kraftpaket bis zu 64 GB Dual-Channel-DDR4-RAM unter der Haube — mehr bietet kein derzeit auf dem Markt erhältlicher Rechner. Der großzügig dimensionierte Arbeitsspeicher stellt sicher, dass der G6-710 nicht nur bei anspruchsvollen neuen Games, sondern auch beim Video-Streaming und anderen rechenintensiven Aufgaben reibungslos läuft. Als Betriebssystem nutzt der neue PC Windows 10. Neben dem internen Speicher bietet der G6-710 dank der beiden Erweiterungssteckplätze eine Gesamtspeicherkapazität von bis zu 12 TB. Über eine SSD-Festplatte lässt sich der Speicher um weitere 512 GB ausbauen.

Die kraftstrotzende Hardware des High-End-PCs ist in einem futuristischen Gehäuse untergebracht. Ein besonderes Feature ist der Overclocking-Button, der die maximale Power der CPU ausreizt, um auch in extremen Situationen immer alle verfügbaren Kraftreserven auszuschöpfen. Das integrierte IceTunnel-Kühlsystem sorgt dafür, dass die CPU selbst bei entsprechender Übertaktung Spitzenleistungen liefert, ohne heiß zu laufen: Die Verkleidung ist so aufgebaut, dass die Luftzirkulation verbessert und Wärme effizienter abgeführt wird. Dank der aktuellen 802.11ac-Wireless-Technologie ist der G6-710 auch in Netzwerken schnell unterwegs. CPU-Taktfrequenz, Temperatur, Lüfterdrehzahl und weitere Einstellungen können ganz einfach über das PredatorSense-Kontrollpanel gesteuert werden.

Der Acer Predator G6-710 wird mit einem SteelSeries APEX RAW-Keyboard sowie einer SteelSeries Sensei RAW-Gaming-Mouse geliefert. Durch die großzügige Ausstattung mit USB-Slots (6 x USB 3.0/2 x USB 2.0) haben Gamer zudem ausreichend Möglichkeiten, weitere Peripheriegeräte anzuschließen.

Der Acer Predator G6-710 ist ab dem vierten Quartal 2015 erhältlich.