Dr. Dre : „Compton“ ist da! Detox ist tot!

16 Jahre lang hat es gedauert. 1999 erschien das letzte echte – und zudem unfassbar gute – Album von N.W.A. – Rapper und Super-Producer Dr. Dre.

efc3a4f25b83a143df29983c11184a6b.1000x1000x1Wir haben ehrlich auf das neue Album von Dr. Dre gewartet. Detox sollte es heißen. Jahrelang wurde es immer wieder angekündigt und – verschoben. Jetzt kommt es tatsächlich. Aber anders. Eben nicht in Form des legendären Detox.

 Damit hat niemand gerechnet. Dr. Dre erzählt während seiner Radiosendung „The Pharmacy“, dass heute sein neues Album erscheinen wird. Einfach so. Als sei es ganz normal, dass man mal eben – innerhalb von wenigen Wochen – ein Album aus dem Boden stampft, welches an „The Chronic“ und „2001“ anschließen soll. Es sei sein „großes Finale“, sagt er. Ok, also kein Detox mehr.
Mit dabei: Kendrick Lamar, Eminem, Snoop Dogg, Ice Cube, Xzibit und viele weitere Künstler, die man aus seinem Umfeld kennt.

Aber warum kommt der Doktor jetzt so plötzlich mit einem „unfasbare guten“ Album auf den Markt, nachdem er über 15 Jahre Geschichten erzählt hat – so ganz ohne Musik?

Am 14. August läuft in den US-Kinos der Film „Straight Outta Compton“ an. Der Film erzählt die Geschichte von Dr. Dre und seinem Freund Ice Cube, die zusammen N.W.A. gründeten. Das war 1986. Ebenfalls mit dabei: MC Ren, Eazy-E und DJ Yella. Der Rest ist Geschichte. Das Album „Straight Outta Compton“ wird ein Multi-Platinum – Release und die harten Raps und Beats von Eazy-E bleiben bis heute legendär.

Der Film habe Dr. Dre zu seiner neuen Platte „Compton – a Soundtrack by Dr. Dre“ inspiriert, sagt er bei Beats1, dem neuen Apple Music Sender. Detox hingegen werde nie erscheinen – das Album wäre schlichtweg nicht gut und kein Thema mehr.

Wir sind gespannt! „Compton“ ist ab heute bei iTunes und Apple Music zu bekommen und in Kürze sicher auch sonst wo.