Zipfer – Der Eigene Weg

Das ich keinen Alkohol trinke, ais vielerlei Gründen, das wissen viele von euch. Das ich aber durchaus erkenne, wenn es eine Marke ernst meint, mit dem was sie da tut, das ist auch nicht neu.

2_d4aa4f434dZipfer Bier aus Österreich ist in unserem Nachbarland eine echte Institution, wobei das Unternehmen sehr viel Wert darauf legt, etwas anders zu sein als die Konkurrenz.

Man geht und ging immer schon den eigenen Weg – ohne viele Blicke nach links oder rechts. Das Unternehmen hat mit der Kampagne „Der Eigene Weg“ nun eine schöne Sache ins Netz gestellt, die wir hier gerne zeigen möchten. Denn nicht nur beim Bierbrauen oder Führen eines Traditionsunternehmens, sondern auch im Leben ganz normaler Menschen ist der eigene Weg eine wichtige Sache.

gallery4

Ein Beispiel: Zipfer hat ein eigenes Verfahren entwickelt, ein einzigartiges Verfahren sogar, um den Naturhopfen besonders schonend zu verarbeiten. Etwas, dass Zipf von anderen Brauereien unterscheidet und ganz klar zeigt, dass hier ein eigener Weg gegangen wird – einfach um anders zu sein.

Simon Tötschinger z.B. hat seine Liebe zur Imkerei entdeckt und geht voll und ganz darin auf. Die Bienenzucht war eine spontane Idee, die er jetzt mit Herzblut betreibt. Auch er hat seinen Weg, den für ihn richtigen Weg, gefunden und geht ihn.

Sebastian Strobl baut Skier, die besonders Knie schonend sind, da sie individuell angepasst werden. Auch er geht seine Weg und macht das, was ihm Spaß macht und was ihm am Herzen liegt.

Schaut euch das Video zur Kampagne an und lasst uns gerne wissen, was ihr davon haltet.

Dieser Artikel enstand in Zusammenarbeit mit Zipfer.