Apple iPhone SE

Apple hat heute ein neues 4-Zoll-iPhone im Design des iPhone 5s vorgestellt.

iphone-5se-apple

In Sachen Farben und Technik bedient sich das neue 4-Zoll-Gerät bei den Spitzenmodellen.

Herzstück bildet nun statt einem A7 ein A9-Prozessor, dem der ebenfalls neuere M9 zur Seite steht. Ebenfalls integriert ist dank neuem Mikrofon die Funktion „Hey Siri“, bei der Nutzer dank Stimmenerkennung ihr Gerät um Auskunft bitten können. Neu hinzugekommen ist auch ein 12MP-Kamera-Sensor mit natürlichem Blitz.

Sogar 4K-Aufnahme und Live Fotos sind damit im 4-Zoll-Format möglich. Außerdem beherrscht die Frontkamera den Display-Blitz, wer beim iPhone 6s anzutreffen ist.

Im Bereich des Mobilfunks stehen außerdem 150-Mbps-LTE sowie 433-Mbps-WLAN (802.11ac) zur Verfügung. Natürlich sind auch Bluetooth 4.2, NFC für Apple Pay sowie ein verbesserter Touch-ID-Sensor integriert.

Trotzdem soll laut Apple die Akkulaufzeit – je nach Anwendung – um bis zu 40 Prozent höher ausfallen. Besonders profitieren davon Videowiedergabe um Mobilfunk-Surfen.

Zunächst wird das iPhone SE ab Donnerstag in 12 Ländern, darunter Deutschland, erhältlich sein. Der Preis liegt in den USA bei 399 Dollar für die 16-GB-Variante und bei 499 Dollar für das Modell mit 64 GB Kapazität. Faire Preise, will man meinen.

Wie Apple bei 399 US-Dollar auf einen umgerechneten Preis von 489,- Euro kommt, ist für uns nicht nachvollziehbar und ziemlich uncool.