Dyson Pure Cool Link – Der smarte Luftreiniger.

Dyson ist für unser Büro und unseren Haushalt ja das, was Apple für unsere Arbeit ist.

Hochwertige Technik, viele Innovationen und ein ziemlich cooles Design. Erst vor Kurzem durften wir den Dyson AM09 hot & cool und den Dyson AM10 Luftbefeuchter testen dürfen.

Beide Produkte verrichten aktuell noch immer – bis zum Ende der Testlaufzeit – ihren Dienst in unserem Haus bzw. Büro. Alleine das Design der Dyson Produkte macht es einem schwer, sie wieder aus dem Haushalt zu entfernen – nehmen sie doch recht schnell einen optisch ansprechenden Platz in Büro, Wohnzimmer oder anderen Räumen des eigenen Zuhauses ein.

Noch bevor wir privat weitere Geräte aus dem Dyson-Portfolio anschaffen konnten, ein Akku-Sbaubsauger und etwas Gutes für den Hund bzw. dessen Haare muss her, überraschte uns das Unternehmen gestern mit einem neuen Produkt.

Der Dyson Pure Cool Link ist ein Luftreiniger. Klingt spannend. Ist es auch. Dieser ist nicht nur hoch technisch und optisch schön, sondern auch „connected“ bzw. „smart“ – bedeutet: Er lässt sich per App von überall auf der Welt steuern.

Über den Router verbindet sich das Gerät mit dem Internet und biete seinem Benutzer alle Möglichkeiten – auch wenn er nicht zuhause ist.

Der Dyson Pure Cool Link Luftreiniger kombiniert einen HEPA- und einen Aktivkohlefilter und holt – laut Dyson – 99,5 Prozent aller Partikel mit einer Größe von einem Tausendstel Millimeter und darüber aus der Luft. Neben Pollen sind dies Schimmelpilzsporen, Feinstaub, Gerüche, gasförmige Schadstoffe, Tabakrauch und auch Allergene und Bakterien.

Allergiker, Hundebesitzer oder Menschen mit einem Bad, welches man nur per Abluftventilator lüften kann, werden sich freuen. Über App können Nutzer stets aktuelle Informationen zur Luftqualität abrufen und den Luftreiniger im Bedarfsfall auch aktivieren.

Alternativ steht auch ein Auto-Modus zur Verfügung und es ist möglich, per App regelmäßig Reinigungspläne zu erstellen. Interessant ist auch die Zusammenarbeit von Dyson mit einem „global führenden Anbieter“, der die Informationen zur Außenluftqualität zur Verfügung stellt. Dies ermittle jeweils individuelle Daten für das Wohnumfeld des Nutzers mithilfe eines dichten Netzes von Messstationen sowie Algorithmus-Berechnungen klimatischer Daten, wie Windverhältnissen und Niederschlag.

Somit kann man von unterwegs sehen, ob die Pollenbelastung niedrig und die anderen Luftwerte gut oder schlecht sind. Die Luftqualität im Innenraum wird mittels verschiedener Sensoren im Gerät ermittelt. So weiß man als Kunde immer exakt, welche Luft draußen zu erwarten ist und was daheim los ist. Das Gerät kann darauf basierend eingestellt und ge-timed werden.

dyson-pure-cool-link-test-hypesrus-1

Für mich als Allergiker wäre es natürlich super, wenn ich wüsste, dass aktuell eine bestimmte Pollenart in der Gegend in der ich wohne, sein Unwesen treibt. Diese Info alleine ist schon Gold wert. Auch zu wissen, ob Pollen in meiner Wohnungsluft sind, ist wichtig für mich. Und die Möglichkeit, diese Pollen zu entfernen bzw. die Luft zu reinigen … Genial!

Wir freuen uns bereits auf den Test des Dyson Pure Cool Link, welchen wir ab dem 12.04.2016 angehen werden. Ein ausführlicher Testbericht mit Fotos folgt kurz darauf.