Die Story hinter dem ersten offiziellen Paul McCartney Remix

Vor Kurzem gab er seinen Segen dazu, nun gibt es ein paar Hintergrund Informationen wie es dazu kam: Timo Maas und James Teej werden „Nineteen Hundred And Eighty Five“ remixen.

Bereits früher in diesem Jahr machte der Song die Runde im Rahmen einer Guerrila Marketing Aktion, bei der ein wenig Vinyl unters Volk gebracht wurde. Die offizielle Bestätigung des Remixes und das Veröffentlichungsdatum (13.5. digital, Vinyl zwei Wochen später) folgten auf dem Fuße und nun sprechen die Beteiligten darüber:

Im Rahmen der „Masterclass“ Reihe am Abbey Road Institute, Kaderschmiede in Sachen Musikproduktion und Sound Engineering, hielt Deutschlands oberster Soundguru Sascha „Busy“ Bühren eine Vorlesung, in der auch die beiden Prouzenten Timo Maas und James Teej via Skype zugeschaltet waren. Dabei plauderten die Drei ein wenig aus dem Nähkästchen der Songentstehung – Maas und Teej haben produziert, „Busy“ übernahm das Mastering.

Ein kurzweiliger Einblick in die Entstehung eines Musik – historisch wichtigen Stücks und auf jeden Fall empfehlenswert, nicht zuletzt weil man selten so viel Praxiskompetenz in einem Video vorfindet.