adidas WMNS Ultra Boost „Deep Sea Blue“

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich jede Menge Ultra Boost Colorways hinter mir auf dem Regal stehen. Quasi alle Farben der ersten Release-Welle.

womens-adidas-ultra-boost-deep-sea-3

Von „Solar Yellow“, über „Solar Red“, mehrmals „all white“, aber auch „all black“ aus dem Key City Pack, den Ultra Boost OG – den ersten adidas UB überhaupt und noch ein paar mehr.

Als adidas dann damit begann -für mich- merkwürdige Farbverläufe und Farbkombinationen auf dem super guten Laufschuh, der für mich zum perfekten Begleiter durch mein komplettes Leben geworden ist, zu packen, war ich froh, dass ich in die alten CWs investiert und nicht auf neue gute Farben gewartet habe.

womens-adidas-ultra-boost-deep-sea-2

Denn ich wurde enttäuscht. Der ganz graue Ultra Boost und die Kollabo mit Wood Wood bzw. Highsnobiety haben mir auch noch recht gut gefallen. Also habe ich sie mir zugelegt.

Aber die Inline-Modelle haben mir – bis heute – echt nicht so richtig gut gefallen. Bis heute! Denn heute bereue ich, dass ich keine kleinen Füße habe. Der „Deep Sea Blue“ UB, welcher leider nur für Mädels zu bekommen ist, wurde in den USA angeblich gestern veröffentlicht und ist richtig gut…

womens-adidas-ultra-boost-deep-sea-1

Eine Amputation der Zehen ist keine Option, dennoch werde ich hoffnungsvoll in die Zukunft schauen und hoffen, dass auch wir Jungs solch gute Farben auf dem Ultra Boost sehen werden.

Denn auch wenn der Yeezy und der NMD aktuell alle Rekorde brechen – was Reseller-Preise und Abverkäufe angeht…. der Ultra Boost ist darüber hinaus einfach noch ein richtig guter Schuh, der de Fuss 100% gut tut.

womens-adidas-ultra-boost-deep-sea-4

In den USA ist der Schuh leider schon wieder ausverkauft, hier. Aber adidas ist ja dafür bekannt, dass es Restocks gibt und man immer wieder eine Chance auf gute Schuhe bekommt. Auf adidas.de habt ihr die besten Chancen bei generel releases.