Hunted aus Bern bringen ihre erste Kollektion an den Start

Dem ein oder anderen Besucher der Züricher Sneakerness ist das kleine Berner Label vielleicht bereits aufgefallen: 2014 und 2015 hat Hunted bereits mit der Sneakerness und zahlreichen anderen Events in der Schweiz zusammen gearbeitet, nun erscheint ihre erste Kollektion.

Hunted versteht sich dabei nicht ausschließlich als Klamottenlabel, sondern vielmehr als kreatives Kollektiv, welches in unterschiedlichen Bereichen urbaner Kultur zu Hause ist und mit zahlreichen Partnern in verschiedenen Belangen kooperiert: sei es Fashion, Musik oder visuelle Umsetzung von verschiedenen Projekten. Mittlerweile ist das Kollektiv aus Bern dabei bis nach London und Berlin gewachsen.

Ihre erste Kollektion besteht aus drei T-Shirts sowie je zwei Sweatern und 5 Panel Caps. Durchgehend in schwarz gehalten (mit Ausnahme einer 5 Panel Cap in Olive) sind es vor allem die handgemachten Prints, die den Unterschied machen: Verschiedene Variationen des Brandnamens z.B. verschwommen und langgezogen oder nur aus dünnen Outlines bestehend, ein mit Sternen zum Stern stilisiertes H machen die Kollektion unaufdringlich und alltagstauglich. Selbiges gilt für die Caps, die mit einem schwarzen Badge mit weißem Stick einen sehr guten Eindruck machen.

Die komplette Kollektion kann im Onlineshop von Hunted erworben werden, die Shirts kosten 40, die Caps 50 und die Sweater 60 schweizer Franken, liegen also preislich absolut im Rahmen.

Wer sich also gerade umschaut nach Oberteilen die er jeden Tag tragen kann und/oder auf der Jagd nach neuen interessanten Labels ist: Hunted aus Bern sind definitiv eine Empfehlung wert.