Monkey Island Erfinder will IP-Rechte von Disney kaufen

Ron Gilbert, leitender Entwickler und Erfinder von Spielen wie den ersten beiden Teilen von Monkey Island oder Maniac Mansion, hat in einem Tweet an Disney Interesse signalisiert Rechte an diversen Titeln zu erwerben.

Nachdem Disney neben Star Wars auch die Rechte und Lizenzen an zahlreichen Studios in verschiedenen Bereichen erworben hat, obliegen auch die Rechte an Monkey Island und Maniac Mansion dem Unterhaltungskonzern. Gilbert war maßgeblich an der Entwicklung der ersten beiden legendären Monkey Island Spiele beteiligt, ebenso an Maniac Mansion und dem Nachfolger Days of the tentacle, bis heute von Vielen als bestes Spiel aller Zeiten gehandelt.

Die Spiele erschienen bei LucasArts‘ der Videospiel-sparte in George Lucas ehemaligem Imperium, welches nun zu Disney gehört. Neben den Spielen selbst gehört zu Gilberts Werk die „SCUMM“ Programmiersprache (Script Creation Utility for Maniac Mansion) auf der der Großteil der Adventures bei Lucas Arts beruht.

Der Zeitpunkt Software IP von Disney zu kaufen erscheint günstig, vor kurzem erst gab der Konzern bekannt seine Softwareschmiede, welche sich vor allem um Disney Infinity kümmert samt der Spielserie und weiteren Spielen einzustellen. Spiele mit Disney IP werden nun komplett ausser Haus entwickelt und die Lizenzen nur noch zur Verfügung gestellt.

Ob Gilbert die Rechte an den IPs aus persönlichen Gründen erwerben will oder ob er ernsthaft an Fortsetzungen interessiert ist ist unbekannt, es bleibt abzuwarten wie sich die Dinge entwickeln werden.