Neue Infos zu „The Last Guardian“ (Video)

In einer neuen Episode von „IGN First“ haben die Kollegen aus Übersee Hand anlegen dürfen an „The Last Guardian“ und Creative Director Fumito Ueda hat einiges über die Arbeit und seine Ideen vor allem hinter „Trico“, dem Flughundwesen, erzählt.

Neben technischen Details über die Arbeit an der Bewegung erzählt Ueda vor allem wie das Spiel über Bewegung und Interaktion versucht eine Geschichte zu erzählen und wie er die Beziehung zwischen dem Kind (Spieler) und Trico, dem Flughundwesen, sieht. Dabei tun sich interessante Perspektiven auf, die uns genauso begeistern, wie der Art Style und Trico selbst (seit der Unendlichen Geschichte haben wir ein Faible für Flughundwesen).

Ausserdem hat Ueda in einem Interview mit dem Edge Magazin bestätigt, dass das Spiel noch 2016 erscheinen wird, die Bekanntgabe des genauen Releasetermins des Spiels, das bereits 2009 zum ersten Mal angekündigt wurde, wird auf der E3 in wenigen Wochen in LA erwartet.