Frangelico schmeißt eine „Lokalrunde“ in München

Der aktuelle Kater wurde oder wird grade verdaut, da bahnt sich am nächsten Wochenende bereits der nächste große Turn Up an. Frangelico, eine feste Institution im Münchner Nachtleben (Ja, tatsächlich das gibt es) lädt zum All Area Spaß in vier Clubs mit sportlichem DJ Lineup und Special Guests.

lokalrunde

Vier der besten Etablissements der Stadt haben sich zusammen getan um gemeinsam mit Frangelico eine „Lokalrunde“ zu schmeißen: Das Crux, Münchner TurnUp Tempel betrieben u.a. vom schönsten Bart der Stadt Dan Gerous, das Bob Beaman, erste Anlaufstelle für Rave und Open Airs, das Downtown Flash, gallisches Dorf inmitten des durch-gentrifizierten Glockenbach-Viertels und das Lucky Who, Restaurant, Bar, Club ohne sich dabei zu widersprechen, dazu noch in Bestlage.

Die Idee ist simpel: vier Locations, die alle in Laufnähe zueinander liegen, ein Ticket (bis morgen Montag, 30.5. hier zu kaufen) und ein dickes LineUp, reichlich mit lokalen Größen gespickt:

Im Crux wird neben den Lokalmatadoren Dan Gerous und DJ Hotsauce niemand geringerer als Frizzo auflegen, seines Zeichens Haus- und Hofproduzent von Haftbefehl. Schöne Menschen sind im Lucky Who im Haus, dort begrüßt Harris die Leute, zusammen mit A-Les von den 100BlackDolphins und Resident itsnicetomitja.

Im Downtown Flash sorgen Bamba aus Amsterdam, den Lokalteil übernehmen hier Magic Flava und Mr Raw n Funkie. Fast schon Lokalhelden sind Schowi und Chelo, die gemeinsam mit Tommy Montana im Bob Beaman für die passende musikalische Untermalung sorgen werden. Der Stuttgarter Schowi ist Ehrenmitglied der aus München stammenden YumYum/Chromemusic Gang, Chelo rennt regelmäßig durch das Crux, genauso wie Tommy Montana.

Bei der letztjährigen Lokalrunde waren zudem noch Afrob und DJ Derezon zugegen und spendierten in jedem Club eine Lokalrunde aus Tracks und Hochprozentigem. Wer in diesem Jahr den Frangelico laufen lassen wird ist noch nicht bekannt, wir warten gespannt welcher Coup den Veranstaltern gelingen wird.

Am 3.6. findet die Lokalrunde in München statt, der VVK Preis (bis Montag) liegt mit 12,60 Euro für das Lineup sehr human, das Konzept mitsamt der beteiligten super und da es keine Shuttle Busse und ähnliches geben wird gibt es München bei Nacht (a Traum is des…) auch noch gratis dazu –  die Locations liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Man sieht sich am Freitag auf einen Frangelico…