Road to Oakley Prizm – Vom Lenkradgriff zu den speziellsten Lenses der Welt

Was in 1975 mit einem Griff für ein BMX-Rad begonnen hat und im Jahr 1980 mit der ersten Sportsonnenbrille weiterging, bringt uns im Jahr 2016 eine ganz neue Dimension von Sportbrillengläsern.

Oakley Prizm Lenses! #OakleyPrizm

2013 startet Oakley mit der Snow Prizm Lens auf dem deutschen Markt. 2014 folgte das Daily Prizm Glas. In der letzten Woche waren für euch in Mammoth Mountain im Westen der USA bei den Oakley Prizm Lab Experience Days um die neuen Brillen und Gläser exklusiv im Sport- und Alltagseinsatz zu testen.

Vom Flughafen Düsseldorf über Paris und Los Angeles endete unsere Reise im Skiresort von Mammoth Mountain, wo wir die Vielseitigkeit der Natur genießen konnten und beste Testbedinungen für die neuen Oakley Prizm Lenses vorfanden.

oakley-prizm-lab-domeEgal, ob Road Cycling, Trail Running, Fishing, Golfing, Outdoor Training oder Downhill Mountainbiking – der Berg und die gesamte Area verlangten einem wirklich alles ab. Eine tolle Gegend für Sportler.

1 Minaret Road – das war die Adresse des Oakley Prizm Lab Domes, welches mit einem kompletten Mix aus Wissenschaft, Technik, Innovationen, Testmaterial und jeder Menge Passion auf uns wartete.

oakley-prizm-domeNach einer Willkommensrede von Donnatella Caggiano (Global PR Director) und der Vorstellung dessen, was uns die nächsten Tage erwarten würde, durch Rich Rodriguez (North America PR Manager), begann der Spaß!

An drei Stationen erklärte uns Oakley dann, wie es zu den verschiedenen Prizm-Gläsern kam, was zur Entwicklung nötig war und was die Ideen hinter ihrer Entwicklung waren.

Bei Dave Steiner (Field Test Program Manager) gab es einen Rückblick darauf, wie man vor 15 Jahren anfing die ersten Ideen im Bereich der Filterung und Verstärkung der verschiedenen Farben voran zu treiben und wie dies zu den verschiedenen Sportarten passte.

Prizm Snow war die erste Innovation im Bereich Prizm Technology. Das Ziel war hier die verschiedenen Weißfarben und Schatten bzw. die Sonne deutlich von inander zu trennnen.

oakley-prizm-brillenglaeserIm weiteren Verlauf der Entwicklung wurden mit dem Daily Prizm, dem Road Prizm, dem Golf Prizm, dem Trail Prizm und dem Angling Prizm spezielle Gläser für nahezu jede Sportart nachgelegt.

Wayne Chumbley (Vision Performance Lab Manager) zeigte uns anhand von Farbpaletten wie sehr die Oakley Prizm Lenses das menschliche Auge unterstützen. Mehr Kontrast, mehr Farben, mehr entspanntes Sehen. Diverse  Farb- und Sichttests am iPad waren schon ziemlich beeindruckend.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-7An der dritten Station bei Robert Throop (Performance Sun Category Director) wurde es dann wissenschaftlich. Uns wurden die verschiedenen Farb- und Filtermöglichkeiten und ihre Auswirkungen auf unser Sehen anhand von Skalen und Datenerhebungen deutlich gemacht. Ziemlich cool, wenn man bedenkt, dass wir zuvor nur die Daily Prizm auf ie Nase gesetzt haben, ohne uns weiter Gedanken zu machen.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-6Am Ende der ersten Veranstaltung standen die dezenten Vorbereitungen auf die Oakley Prizm Games. Diverse Sportarten sollten von uns absolviert werden – immer mit dem Support der richtigen Oakley Gläser. Aus den diversen Sportarten konnten wir bereits in Deutschland wählen. Wir entschieden uns für Golf, Downhill Mountainbiking und Road Cycling.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-8Der nächste Tag! Die Oakley Prizm Games starteten. #OakleyPrizmGames

Die Oakley Road Prizm Lens war die Waffe des heutigen Tages, da wir auf die Räder sollten. Die Greenchurch Road, ein traumhafter Spot zum Road Cycling, lag vor uns. die insgesamt 50 Kilomter starteten mit einem flachen 5 Kilometer langen Run zum aufwärmen, der dann im Laufe der Tour mit einem sportlichen Anstieg von bis zu 11% und schönen Flat Runs aufwartete.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-9Die Road Prizm, welche Weißtöne aufhellt und Gelb-, Rot- und Grüntöne verbessert, war die perfekte Wahl. Unsere Augen waren immer entspannt und voll konzentriert. Egal, ob Unebenheiten im Boden oder alle Arten von Steinen … alles war deutlich erkennbar. So konnten wir uns mehr aus das Treten konzentrieren und mussten nicht immer erahnen, was wir hier und dort auf dem Bode sahen.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-10

Tesweise wurde die Brille bei Geschwindigkeiten von 35 bis 50km/h abgenommen und wieder aufgesetzt – der Unterschied der Sichtverhältnisse war extrem.

Bei solchen Geschwindigkeiten ist jedes Detail für eine sichere Fahrt wicht. Details, die mit dem blossen Auge nicht erkennbar gewesen wären, konnten durch das Prizm Road Glas problemlos erkannt werden.

Tag 2

Unser zweiter Tag begann mit einem ordentlichen amerikanischen Frühstück nahe des Sierra Star Golf Course. Golf stand auf der ToDo-Liste. Getestete Linse: Oakley Prizm Golf in der EVZero Path Prizm Golf. Diese Linse wurde speziell für Golfer entwickelt.

Sie hebt Grün- und Brauntöne hervor. Dies hilft Golfern dabei, Übergänge zwischen Fairway, Fringe und Rough besser erkennen, beziehungsweise die Distanzen besser einschätzen zu können.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-11Im Putting Ground machten wir erste Erfahrungen mit der Oakley Prizm Golf Linse. Dort konnten Unebenheiten auf dem Platz, Neigungen und die Umgebung generell stark verbessert wahrgenommen werden.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-12Nach dem Bälleschlagen im satten Grün ging es an den Owens River zum Angeln. Das neue Shallow Prizm Glas in der Flak 2XL Prizm Shallow Polarized, eines der beiden Angling Prizm Gläser verbessert Grün-und Kupfertöne und hält Weiß hingegen hell, damit Angler besser die Verstecke und die Schatten der Fische erkennen können. Die zusätzliche Polarisation verhindert die Blendung der Wasseroberfläche.

Station 3 an diesem Tag war das Downhill Mountainbiking. Hier kam das Oakley Trail Prizm Glas in der Jawbreaker Prizm Trail – Brille zum Einsatz, welches den Fahrern die perfekte Sicht in Wäldern und bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen verschafft. Hierbei werden vorallem die Braun- und Rottöne hervorgehoben. Das Mountainbiking hat uns als letzte Aktion der Oakley Prizm Games richtig gut gefallen.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-13Damit endete auch schon fast unsere Zeit in Mammoth Mountain. Im Parallex – Restaurant auf 3000 Meter – so hoch liegt das Skigebiet – ließen wir den Tag bei einem guten Essen ausklingen. Der perfekte Sonnneuntergang war hierbei ein weiteres Highlight des Tages.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-14

Was wir gelernt und erfahren haben? Oakley erreicht mit Prizm eine komplett neue Dimension der Linsentechnologie, sowohl für den professionelle Sport- als auch für den „daily user“. Eine stark verbesserte Detaildasrtellung und immer die perfekt passende Filterung der richtigen Farben machen jede einzelne Linse aus.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-16

 

Landschaften werden deutlich definiert, sind klarer und schärker, man erkennt Unebenheiten und Details, die man sonst vielleicht übersehen hätte. Die Augen bleiben immer entspannt und haben Ruhe, die Umgebung oder das Sportgerät im Blick zu behalten.

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-15Wir bedanken uns bei Oakley für den tollen, spannenden und lehrreichen Trip und empfehlen euch, die jetzt neugierig geworden sind, die Oakley Webseite.

Dort findet ihr jede Menge Infos zu den Themen „Prizm“ und Sportbrillen.

P.S. Die Fotos sind in der richtigen Reihenfolge. Da wir aber so viele haben, passen sie nicht immer 100% dorthin wo ihr sie seht. Wer aber den Text liest, der versteht ;-)

oakley-prizm-games-lab-hypesrus-17