#tbt Asher Roth – The Greenhouse Effect, Vol. 1 (Mixtape)

Wie doch die Zeit vergeht, wieder mal Donnerstag und gestern vor 8 Jahren erschien „The Greenhouse Effect“ von Asher Roth.

Das Mixtape war das erste deutlich wahrgenommene Lebenszeichen von Asher Roth im Sommer 2008. Obama führte den Wahlkampf um das weiße Haus, Lehman Brothers waren noch nicht Pleite und Lil Wayne brachte The Carter III raus. Good ol‘ days also.

In diese Zeit passte „The Greenhouse Effect, Vol.1 “ mit seiner naiven Unverbindlichkeit und auch Unverbrauchtheit rein und markierte den Startschuss einer interessanten Karriere. Zunächst (nicht zuletzt wegen dem Uniparty Kracher „I love College“) als Collegerapper abgestempelt macht er sich musikalisch als auch Labeltechnisch rar und veröffentliche sehr konzentriert einzelne Songs oder gratis Mixtapes – 2014 mit Retrohash ein weiteres Album – in Eigenregie.

In Sachen „Erfolg“ bezogen auf Klicks, Verkäufe und sonstige Kategorien der Social Media Zeit erreichte er aber nie wieder die Sphären wie mit The Greenhouse Effect und seinem Debütalbum „Asleep in the bread Aisle“.

Protegiert wurde der junge Rapper aus Pennsylvania von Don Cannon und DJ Drama, ihrerseits Geschmacksinstanzen, Nertzwerker, Produzenten, etc. und erregte nicht zuletzt dank prominente Co-Signs (siehe Video) einen Haufen Aufmerksamkeit.

„The Greenhouse Effect, Vol. 1“ von Asher Roth kann man im obigen Soundcloud Stream anhören oder hier legit runterladen.