Speedruns für einen guten Zweck: #GamesDoneQuick

In Zeiten in denen „Let’s Plays“ eigene Unterhaltungsformate geworden sind, erfreuen sich auch Speedrun-Videos immer größerer Beliebtheit. Warum also nicht auch gute Zwecke damit verfolgen.

Die Kollegen von IGN haben Chris Grant, Mitglied der Charity Organisation „Games Done Quick“, eingeladen um die blaue Version von Pokémon in 25 Minuten durchzuspielen. Richtig gelesen: 25 Minuten, unsereins ist damals wochenlang vor dem Game Boy gehockt. Aber wir haben auch keine Speicherglitches ausgenutzt ;)

Regelmäßig führt „Games done Quick“ Marathon Events durch, in denen 24/7 Speedruns gespielt und gestreamt werden, zusätzlich wird immer eine Charity Organisation unterstützt, diesmal „Ärzte ohne Grenzen“. Jeder Zuschauer kann via Paypal oder Karte spenden und nimmt automatisch an Verlosungen teil. Zu gewinnen gibt es von verschiedenen Pins bis hin zu Spielepacks oder gebrandeten Strandhandtüchern (1 Mario Sunshine Strandhandtuch zum Beispiel – wer kann sowas? Unfassbar!) und die Einnahmen gehen direkt an „Ärzte ohne Grenzen“.

Wer sich in den Livestream einklinken will, der kann das hier machen, das Sommerevent von „Games Done Quick“ läuft noch bis zum 10. Juli.