AIDAprima: Drohnen-Rennen auf der AIDA [sponsored]

Ok, Leute! Das hier ist krass. Das ich ein Fan von Kreuzfahrten bin – oder glaube zu sein, da ich noch auf keiner dabei war – ist allseits bekannt. Auch empfinde ich die AIDA Flotte als die interessanteste für uns als Familie.

Drone3_300dpiWas ich ebenso spannend wie interessant finde ist, dass die AIDA Leute aktuell echt viele gute Clips raushauen, um auch jüngeren Menschen das Reisen per schiff schmackhafter zu machen. Egal, ob ein Kollege mit seinem Fahrrad über das Schiff ballert und man so die einzelenen Bereiche zu sehen bekommt oder man solche Aktionen wie diese hier startet.

Ein Drohnen-Rennen auf der AIDA!

Zwei Racing-Drohnen vom Typ Vortex 250 Pro liefern sich in diesem Clip auf der AIDAprima ein spektakuläres Rennen. Kopf an Kopf sausen sie durch das Schiff mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h. Nicht schlecht! Ganz nebenbei bekommt man auch viel von der Architektur, den verschiedenen Bereichen des Kreuzfahrtschiffs und dem Gebotenen mit. Was ja der Sinn der Aktion ist.

Drone4_300dpiDie teils extremen Perspektiven beeindruckenn. Neben dem Lanaideck, dem Patiodeck und dem Beach Club, sind auch die Restaurants, sowie das Theatrium und das Organic Spa durchflogen worden und somit Teil der „Rennbahn“. Meinen Kindern hat die riesige Doppel-Wasserrutsche „Racer“ richtig gut gefallen.


Das Video wurde im April auf der Überfahrt von AIDAprima nach Hamburg gedreht. Geflogen wurden die Drohnen mit Hilfe von VR-Brillen von den zwei Profi-Piloten Detlef Wormstall und Alex Wulf von Skypros. Neben den Onboard-Kameras der beiden Drohnen kamen zusätzlich stationäre Streckenkameras und eine weitere Kamera-Drohne zum Einsatz.

Wer mehr über die Flotte der AIDA wissen möchte, kann sich mittels 360° Besichtigungen auf den Schiffen in Ruhe umsehen. Noch mehr Infos gibt es wie immer auf Facebook, Youtube und Twitter.