adidas NMD – Was steckt hinter dem Hype?!

So etwas mögen wir ja. Wenn uns jemand einen Artikel zur Verfügung stellt, der ein Thema behandelt, welches wir selber fast täglichvor der Nase haben. Die Kollegen vom Schuhdealer – Shop haben sich dem adidas NMD angenommen und einmal den Hype hinter dem Schuh unter die Lupe genommen.

adidas_nmd3Und wo wäre dieser Artikel besser aufgehoben als hier, auf HYPES ARE US.

Um Sneakerheads, Fashion-Blogger und Urban Lifestyler in Ektase zu versetzen, braucht es zurzeit nicht mehr als drei kleine Buchstaben: NMD. Endlose Schlangen und leere Regale in den Shops, abstürzende Server und Reseller-Schlachten im Netz – dieser kultverdächtige Sneaker sorgt seit seinem Launch im Dezember 2015 mit unzähligen neuen Releases und Collaborations für reichlich Aufruhr. Doch wie ist es eigentlich zu diesem gigantischen Hype gekommen? Ist der adidas NMD wirklich das neue Nonplusultra im Lifestyle-Bereich? Oder nur ein fader Aufguss altbekannter Adidas-Klassiker, der seinen Erfolg einer cleveren Marketingstrategie verdankt? Fragen über Fragen! Wir haben das Phänomen Adidas NMD genauer unter die Lupe genommen.

adidas_nmd1Um es gleich vorweg zu sagen:

Die geschickte Release-Politik des Drei-Streifen-Konzerns hat den Erfolg des NMD zweifellos kräftig gepusht. So sorgt die strenge Limitierung der ersten Drops für viel Aufmerksamkeit und einen ersten großen Run auf den Schuh. In den folgenden Monaten bringt Adidas zahllose neue Colourways und Silhouetten auf den Markt. Von Übersättigung kann jedoch keine Rede sein, denn alle Styles sind binnen kürzester Zeit restlos ausverkauft. Selbst einem Branchenriese wie Adidas dürfte es wohl kaum gelingen, einen andauernden Hype dieser Größenordnung um einen durchschnittlichen Schuh auszulösen – es muss also mehr dahinter stecken als nur ein geschickter Marketing-Schachzug der Herzogenauracher. Doch was genau hat der Adidas NMD, das vergleichbare Sneaker nicht haben?

Die geschickte Release-Politik des Drei-Streifen-Konzerns hat den Erfolg des NMD zweifellos kräftig gepusht.

Nach den wegweisenden Modellen Flux und Ultra Boost bringt Adidas mit dem NMD den ersten technologischen Runner, der nicht als Performance-Sportschuh, sondern als reiner Lifestyle-Sneaker für die Straße konzipiert wurde. Dafür hat Chefdesigner Nic Galway tief in den altehrwürdigen Archiven gestöbert und sich von drei bahnbrechenden Adidas-Runnern inspirieren lassen: dem Micro Pacer, der 1984 als erster Laufschuh mit integrierten Wearables auf den Markt kam, dem Rising Star aus dem Folgejahr, von dem man die typischen austauschbaren Dämpfungselemente entlieh und dem Boston Super von 1986, der schon damals die Brücke zwischen Performance und Lifestyle schlug. Zugegeben, das klingt zunächst nicht allzu spektakulär, doch wer den NMD als gewöhnlichen Retro-Runner abstempelt, tut ihm mehr als unrecht. Die große Leistung des NMD besteht darin, dass er die klassische Adidas Originals-DNA mit den technologischen Innovationen Boost und Primeknit zu einem stimmigen Gesamtkonzept verbindet, das dem kollektiven Gedächtnis der Marke entspricht und dennoch völlig neu und einzigartig ist. Kurz gesagt, der NMD vereint das Beste aus drei Jahrzehnten Sneaker-Kultur mit den größten Highlights, die das Label momentan zu bieten hat – mehr Adidas in einem Schuh geht definitiv nicht.

adidas_nmd2Die technologische Pionierarbeit des fränkischen Traditionsunternehmens ist dabei nur ein wesentlicher Faktor für den überragenden Erfolg des NMD. Hinter diesem Sneaker, dessen Name im Grunde nur ein Kürzel für Nomad ist, steckt ein durchdachtes Konzept, das den urbanen Nomaden in uns anspricht. Der NMD ist für die grenzenlose Erkundung der Stadt und den modernen, aktiven Lebensstil ihrer Bewohner designt. Nomad heißt unterwegs sein, eigene Wege gehen und die Zukunft selbst gestalten. Mit diesem Anspruch trifft der NMD genau den Nerv der Zeit. Dieser hybride Runner ist bequem, stylisch, flexibel und einfach perfekt um im Großstadtdschungel spontan auf Entdeckungsreise zu gehen.

Kein Wunder also, dass der Nomad momentan nicht zu stoppen ist und schon jetzt als kleine Revolution gefeiert wird. Wir sind jedenfalls schon gespannt auf das nächste Kapitel der NMD-Erfolgsgeschichte.

Bilder: Schuhdealer / Text: Schuhdealer