Behind the scenes Video zu „South Park: The fractured but whole“

Es gibt ein Behind the Scenes Video mit Matt Stone und Trey Parker, den Machern von South Park, wo auch die Herkunft des Titels „The fractured but whole“ geklärt wird.

South Park hat mit „Stick of truth“ bewiesen, dass es als Franchise auch abseits des Serienformats bestens funktioniert und so ist es kein Wunder, dass der Nachfolger bereits mit Spannung erwartet wird. Wie der Vorgänger wird auch „The fractured but whole“ wieder in einem Parallel-Universum innerhalb des SP Universums spielen, diesmal spielen die Jungs nicht Game of thrones nach sondern Superhelden – ganz wie in der Serie.

„Superheroes and Videogames – there is a lot of stuff to take and piss on em“ – so die Erklärung der beiden Masterminds warum sich dieses Szenario sich so gut für eine weitere Videospieladaption eignet. Und tatsächlich, mithilfe eines cleveren Szenarios geht es eigtl. nicht wie in Stick of truth um den Kampf zwischen zweier Gruppen, sondern um den Kampf zweier Franchises die mit ihren Superheldenstories unmengen an Geld scheffeln wollen #meta #deep. Also quasi South Park wie es leibt und lebt nur eben wieder mal zum selber spielen.

„South Park: The Fractured but Whole“ erscheint am 6.12. für Xbox One, Playstation 4 und PC.