Spotify – Formel 1 Lieblingssongs

 

Ende Oktober stoppt der Formel 1 Zirkus in Austin, Texas und die Fahrer werden ihre Runden auf der „Circuit of The Americas“ drehen.

Austin ist für vieles bekannt, unter anderem für seine vielen Konzerte. So ist es nicht verwunderlich, dass Konzerte das bunte Rahmenprogramm zum Rennen abrunden. Keine geringere, als die amtierende Princess of Pop, Taylor Swift, wird am Rennwochenende (22. Oktober), nach dem Qualifikationstraining, auf der Superstage ein Konzert geben. Neben ihrem Konzert und einem von The Weekend am 23. Oktober, nach dem Rennen, haben sich die Veranstalter gedacht, sie könnten die Jungs in ihren Seifenkisten bzw. F1’s finest fragen, was denn ihre Lieblingssongs sind, die sie hören, wenn sie durch die USA cruisen.

Wir verraten euch hier schon mal, dass Born in the USA von einigen favorisiert wird! ;)

0ee9e2044220e7c42da9157b79591e23b6d8ad8fa48d13ddf477327cdfa249d6db40d0c77b9ddf29dd756c839af87e32d5d5eb4f3c90f6dc45d5206df0878903d62e5721eef80718bf0e2c1364c9ef45

Lewis Hamilton:
Wavy – Ty Dolla $ign
Campaign – Ty Dolla $ign
I Want – MadeinTYO

Nico Rosberg:
Beautiful Day – U2
Surfin‘ U.S.S. – The Beach Boys
Sex on Fire – Kings of Leon

Sebastian Vettel:
Born in the USA – Bruce Springsteen
Little Red Corvette – Prince

Kimi Raikkonen:
A Horse with No Name – America
Born to Be Wild – Steppenwolf
Pikkuveli – PMMP
Diese und alle anderen Songs vom gesamten Fahrerfeld könnt ihr euch auf Spotify und dieser Playlist anhören.