Fun Facts zu Disney Pixar Filmen

Disney•Pixar Highlights – ab November im Disney Channel

Vor 30 Jahren tauchte plötzlich eine kleine Schreibtischlampe auf und hüpfte über unser Bildschirme. Das Filmchen rund um das Lämpchen stellte die Animationswelt auf den Kopf. Seitdem ist Luxo Jr. untrennbar mit Pixar verbunden, der Animationsschmiede aus Emeryville. Aus Pixar ist Disney•Pixar geworden und jeder kennt die wegweisenden Animationsfilme, ob Kurz- oder Spielfilm von LUXO JR. bis FINDET DORIE und manch einer nennt sich Experte! Für all diejenigen, die noch mehr interessante Details zu den Animationsabenteuern erfahren wollen, haben wir nachfolgend ein paar Fun Facts rund um die Erfolgsfilme des Studios zusammengestellt!

disney_pixar

Wusstest du schon, dass
…es in OBEN 20.622 Ballons sind, die Carls Haus in die Höhe heben. In Wirklichkeit bräuchte es 9-12 Millionen Ballons um ein Haus in dieser Größe schweben zu lassen.

…MERIDA die erste Disney•Pixar Heldin ist, die im Original keinen amerikanischen Akzent hat – klar, als stolze Schottin!

…DIE UNGLAUBLICHEN bis dato mit 121 Minuten in der Originalversion der längste Disney•Pixar Film überhaupt ist. Die deutsche Version ist 111 Minuten lang – auch noch länger als die meisten.

…in der japanischen Version von ALLES STEHT KOPF aus Rileys verhasstem Broccoli auf einmal grüner Paprika wird.

…TOY STORY 2 beinahe aus Versehen vor der Fertigstellung gelöscht wurde – zum Glück hatte noch ein Mitglied des Pixar Teams eine Version zu Hause, um von dort aus arbeiten zu können.

…in MONSTER AG über 100 verschiedene Monster-Arten vorkommen; von flauschig, bis glitschig, von bissig bis handzahm, dreiarmig, 50armig – es ist alles dabei.

…am Ende von MONSTER AG die kleine Boo dem großen Sully ein ganz spezielles Spielzeug gibt – es ist ein Spielzeug-Nemo!

…in jedem, wirklich jedem Disney•Pixar Film eine bestimmte Nummer vorkommt – die „A113“. Was hat es mit dieser Nummer auf sich? Die A113 bezieht sich auf die Bezeichnung eines legendären Seminarraums des „California Institute of Arts“, in dem viele der Pixar und Disney Animatioren ihr Handwerk erlernten.

Und wer jetzt Bock hat, diese Fun Facts zum Besten zu geben, der kann das am Freitag machen, denn  „Disney Channel Lieblingsfilme“ sind immer freitags und samstags um 20.15 Uhr im Disney Channel zu sehen.