Hello Kitty Nettop Computer

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

Was macht man als Eltern wenn die lieben Kleinen, vornehmlich weiblichen Geschlechts, total auf diese Hello Kitty Sachen abfahren? Man kann ihnen nicht erzählen, dass das alles Marketing und Geldmacherei ist oder das der stilisierte Katzenkopf jedem zur Verfügung steht, der genug Geld dafür hinblättert – also die Lizenz erwirbt.

Was will man machen? Das Herz der Tochter brechen? Nein! Also geht man los und kauft Produkte in Pink / Weiß mit dem Katzenkopf. Tassen, Bettwäsche, Schulranzen, Klamotten aller Art und Zahnbürsten gibt es ja bereits. Und das sind noch die sinnvollsten Produkte.

Jetzt kommt ein weiterer Produktbereich hinzu. Nämlich der „Nettop Computer“. Also ein Computer, der nicht viel mehr kann als eines dieser neumodischen Netbooks, die man überall für knapp 300 Euro kaufen kann. Der Hello Kitty Nettop Rechner sieht aus wie ein Computer für ein Kind aussehen muss. Cool und bunt zugleich. Hierbei möchte ich nicht vergessen zu erwähnen, dass es auch das passende Netbook im Hello Kitty Trim gibt. Bilder folgen,..

Man beachte die schicke Tastatur und die kleine Maus mit Katze drauf! Auch der Monitor ist direkt dabei. Wär ja doof wenn nur 75% des Pakets Weiß / pink wäre und der Monitor dann Schwarz oder Silbern. Nein! Wenn schon – denn schon.

Technische Daten? Ach so,.. ja! Die Kiste wird von einem Atom Prozessor angetrieben. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 GB spärlich bemessen aber ausreichend. Die Grafik erledigt Intels leicht veraltete GMA950 Onboard-Lösung und 160 GB Platz bietet die SATA-Festplatte. Mehr gibt es nicht zu sagen. Außer: Die offizielle Produktbezeichnung von dem Ding ist: MiNEW A10.

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)

Sag uns deine Meinung