STROKE.02 – Die weltweit erste Messe für Urban Art und New Contemporary Art

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

Hype, Trend oder Subkultur? Urban Art ist Teil unserer dynamischen Kulturentwicklung. Trotz des Popularitätsschubes der letzten Jahre wirtschaftlich jedoch noch immer nicht auf dem Niveau des klassischen Kunstmarktes.

Das wollen wir die Macher der Messe STROKE verändern und gleichfalls neue Trends setzen. Urban Art wird heute in Galerien und Museen gezeigt und in Auktionshäusern gehandelt und ist Teil einer neuen globalen Kunstbewegung ausserhalb des Establish-ments. Urban Art ist wohl die erste Kunstbewegung, deren Historie, Bedeutung und Potential in direktem Zusammenhang mit einer weltweiten Verbreitung durch die Medien und die Macher selbst existiert und stetig wächst, sie ist die wohl erste Kunstbewegung, bei der nationale Grenzen oder kulturelle Unterschiede keine Rolle mehr spielen.

Nichts destotrotz agieren immer noch ein Grossteil der Projekte und Galerien in einem eher halbprofitablen Bereich. Leidenschaft und Hingabe sind nach wie vor wichtigere Eigenschaften als betriebswirtschaftliches Rechnen und Kalkulieren. Dass hat natürlich zur Folge, das es dieser jungen Generation noch schwer fällt, sich der Dynamik und den Regeln des klassischen Kunstmarktes zu stellen. Hier sehen wir den Ansatzpunkt für STROKE.

Doch was ist „Urban Art“? Hier erweist sich die “Definier-Wut” mancher Feuilletonisten möglicherweise als Handicap, daher muss ein wenig erklärt werden: “Urban Art” – so wie wir sie sehen – ist kein wissenschaftlich definierter Kunstbegriff. Vielmehr addieren sich in diesem Schmelztiegel die unterschiedlichsten subkulturellen Strömungen der letzten 30 Jahre. Begriffe wie “Low Brow”, “Streetart”, “Graffiti”, “Illustration”, „Grafikdesign” oder “Comic-Kunst” verschmelzen mit klassischen Kunstvorstellungen, werden neu interpretiert und bekommen durch die Variation mit unkonventionellen Gestaltungsmitteln einen neuen Kontext.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die oft tiefgehende Querverlinkung der darstellenden Kunst mit anderen Aspekten eines modernen Lebensstils. Musik, Kunst, Design und Mode (und als logisches Resultat: die Werbung) gespeist durch die gleichen kreativen, urbanen Einflüsse gehören heute gleichwertig zum Lebensinhalt junger Generationen.

Die zweite Auflage der Messe findet vom 27. – 30. Mai 2010 am Münchner Tucherpark statt und Hypesrus wird für Euch vor Ort sein. Bei Interesse findet Ihr hier alle weiteren Informationen.

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)

Sag uns deine Meinung