In einer Bar im kalifornischen San José ist angeblich dieser Prototyp des kommenden iPhone 4G gefunden worden. Die Bar liegt in unmittelbarer Nähe zu einem Apple-Labor. Als scheinbare Tarnung diente ein Gehäuse des iPhone 3G, worin sich allerdings ein Gerät der kommenden iPhone-Generation befunden haben soll. Technische Daten sind bislang nur wenige bekannt, da sich das Gerät nicht booten ließ. Das Gerät soll angeblich über 80 Gigabyte internen Speicher, ein höher aufgelöstes Display sowie ein Micro-SIM-Kartenslot verfügen. Außerdem soll der 3GS-Nachfolger eine zweite Kamera auf der Vorderseite für Videotelefonie und eine Blitz-Funktion für die eigentliche Kamera besitzen. Offen bleibt jedoch, ob es sich bei dem Smartphone tatsächlich nur um einen Prototypen handelt. Das Design passt auf jeden Fall wie die Faust aufs Auge zu den aktuellen Apple Designs. Offizieller Verkaufsstart des neue Apple Smartphones ist der 22. Juni. Für diesen Tag hat Apple das Yerba Buena Centre in San Francisco reserviert.

Jason Chan von Gizmodo hält das neue Handy mal in die Kamera und – YouTube sei Dank – können wir Euch das auch hier präsentieren. Da es schon recht spät ist, kann jeder der mehr Hintergründe zu dem Fund bei freshness lesen. Wer mehr auf technische Details steht sollte lieber gizmodo besuchen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=oiN5wUfuPKA[/youtube]