Gumball 3000 | Amsterdam Recap

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

Es ist jetzt 7:35 Uhr und ich hatte in den letzten Stunden nicht wirklich viel Schlaf. Da ich aber das Internet, hier im Hotel Okura, teuer bezahlen muss, fasse ich euch jetzt schon einmal die Ereignisse der letzten Stunden zusammen.

Nach einem entspannten und sonnigen Tag in Amsterdam schien es gestern Abend zuerst so als würde ich vom Gumball 3000 Stopp nicht viel mitbekommen. Denn um 19:50 Uhr bekamen wir einen ersten Anruf, dass sich die Autos mit Estevan Oriol, Xzibit, Bun B. und DJ Muggs noch im Eurotunnel befinden und das diese erst nach 20:00 Uhr in Richtung Amsterdam aufbrechen würden.

Geht man mal von geltendem Recht und erlaubten Geschwindigkeiten aus, benötigt man für die 380 Kilometer von Calais nach Amsterdam mindestens 3 Stunden. Das wiederum ließ in uns das Gefühl aufkommen, dass es eventuell irgendwie nicht so ablaufen würde wie wir es uns gedacht haben.

Denn: Auch war der Ankunftsort nicht, wie zuvor kommuniziert, das Hotel „The Grand“  – sondern der „Waterlooplein“, mitten in Amsterdam. Im Nachhinein sicher die schlauere Wahl, denn vor dem Hotel hätte man die min. 1000 Schulustigen nicht unterbringen können.

Unser Kumpel Alfred vom Rogue Status Vertrieb war den ganzen Abend schon vor Ort und versorgte uns immer wieder mit wichtigen Infos. Um 21:50 Uhr kam dann der Anruf, dass die ersten vier Autos angekommen seien. Um 22:40 Uhr waren Timo von Joker BRand und ich am Start und fanden schnell den Weg hinter die Absperrungen.

Dort haben wir uns erst einmal die Autos angesehen, die bereits auf dem Platz geparkt worden waren. Tony Hawk, Buttsy Buttler und Xzibit waren zu diesem Zeitpunkt schon vor Ort, gaben Interviews und Autogramme.

Eine gute Stunde später kamen dann Estevan, DJ Muggs und Bun. B im schwarzen Joker Brand Cayenne um die Ecke. Jedes Auto musste, bevor es auf den Platz durfte, an den vielen hundert Schaulustigen vorbei und und diese mit Burnouts, hoch drehenden Motoren und cooler Mucke beglücken. Richtig gute Stimmung! Auf dem Platz angekommen wurde Estevan auch direkt von einigen Fans belagert, die ihn baten sein „L.A. Woman“ Buch und ihre Joker Brand Klamotten zu signieren.

Leider sind meine Fotos mit der neuen Canon G11 nicht so gut geworden wie ich mir das erhofft habe,.. aber ich denke, dass sie ausreichen werden um euch ein paar Eindrücke zu vermitteln.

Über die Stunden nach Mitternacht und das was dann noch so passierte,.. und noch ein paar Bilder,… gibt es dann im nächsten Post! Das Auto oben auf dem Foto ist übrigens von James Bond (Undftd). Ein böser Ford Mustang GT. Checkt dazu mal den gestrigen Undefeated x Gumball 3000 Post von Michael.

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)

Sag uns deine Meinung