LEGO DUPLO – Der Große Stadtzoo

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

Kinder lieben den Zoo einfach. Wenn man sie fragt ob sie in den Zoo gehen möchten, dann kann man sofort alle Sachen zusammen packen und losfahren. Wie dieser Ausflug ein Erfolg wird, hat mal wieder Lego in einem Gespräch mit der Diplombiologin Petra Schwinn, der Sprecherin des Krefelder Zoos, geklärt.

Hier gibt es jetzt eine kleine Zusammenfassung für euch.

Da Kids immer alle Tiere sehen wollen, muss man sich vorher einen kleinen Plan erstellen, damit man auch alles schaffen kann. Das erspart euch eine Menge Stress und den Kids Tränen. So könnt ihr auch die Kids in die Planung miteinbeziehen und einen kleinen Plan mit Hilfe der Homepage erstellen und die Vorfreude steigern.
Natürlich schafft man es nie alle Tiere zu sehen, also solltet ihr einfach festlegen, dass jeder sich 2-3 Tiere aussuchen kann. Für Kinder ist der Streichelzoo auch super, da sie dort erste Erfahrungen mit Tieren sammeln können und lernen andere Lebewesen mit Respekt zu behandeln. Am besten ihr legt den Streichelzoo ans Ende des Besuches, da es den Kleinen oft schwer fällt, sich von ihren neuen tierischen Freunden loszueisen.
Trotz aller Planung ist es wichtig, vor dem Besuch auch die Erwartungen etwas herunter zuschrauben, denn manchmal läuft nicht alles so, wie man es sich wünscht.

Als Faustregel gilt: Ein Zoobesuch mit Kindern sollte mindestens zwei und nicht länger als vier Stunden dauern und man sollte auf Pausen achten, da die Kinder dann auch wieder alle Eindrücke aufnehmen können.

Wenn der Zootag dann vorbei ist und die Kinder immer noch nicht genug vom Zoo haben, könnt ihr mit dem „LEGO DUPLO Große Stadtzoo“ den Zoo zu euch ins Kinderzimmer holen.

Viel Spaß beim Nachspielen!!

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)

Sag uns deine Meinung