Für LEGO ist man irgendwie nie zu alt.

Wer jüngere Geschwister, Kinder oder Nichten und Neffen hat, kennt das vielleicht. An Weihnachten oder zum Geburtstag gibt’s LEGO geschenkt, und wenn es dann an das Zusammenbauen geht, sind es meist nicht die Jüngsten, die sich an vorderster Front durch die Steine wühlen. Wer dem Kindesalter schon entwachsen ist, LEGO aber immer noch nicht abschwören kann, für den gibt es die Minifigures. So kann man ruhigen Gewissens behaupten, das ist kein Spielzeug, das sind Sammelfiguren! Den langen Weg, den die LEGO-Minifiguren seit 1978 gegangen sind und welche Entwicklung sie dabei durchgemacht haben, haben wir auf dieser schönen Infografik gefunden.

Quelle