Facebook ändert radikal die Vorgaben für Gewinnspiele

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

„Like diesen Artikeln und kommentiere was das Zeug hält, um zu gewinnen!“ – bisher war diese Art von Gewinnspielen gemäß der Promotion Guidelines verboten. Aber gestern wurden die Guidelines massiv geändert und solche Spielchen werden uns jetzt ganz legal öfter über den Weg laufen.

We’ve updated our Pages Terms in order to make it easier for businesses of all sizes to create and administer promotions on Facebook. Here’s what Page administrators need to know:

Teilnahme an Gewinnspielen jetzt auch über Gefällt mir und Kommentare erlaubt

Facebook möchte es den Kunden also einfacher machen, Gewinnspiel zu veranstalten. Bisher durften ja keine Funktionen von Facebook (Gefällt mir, Kommentieren) dafür genutzt werden. Alles musste über spezielle Applikationen abgewickelt werden. Aber das ändert sich ab sofort.
We’ve removed the requirement that promotions on Facebook only be administered through apps
Now, promotions may be administered on Page Timelines and in apps on Facebook. For example, businesses can now:
  • Collect entries by having users post on the Page or comment/like a Page post
  • Collect entries by having users message the Page
  • Utilize likes as a voting mechanism
As before, however, businesses cannot administer promotions on personal Timelines.
Gewinnspiele dürfen jetzt zusätzlich zu den Applikationen auch direkt auf der Timeline der Seite passieren.

  • Benutzer dürfen durch eigene Beiträge oder Likes und Kommentaren bei bestehenden Posts teilnehmen
  • Benutzer dürfen der Seite Nachrichten schreiben, um teilzunehmen
  • Und die wohl wichtigste Änderung: Likes dürfen jetzt offiziell als Abstimmungs-Werkzeug z.B. bei Fotowettbewerben genutzt werden.

Markierungen auf Bildern werden eingeschränkt

Allerdings gibt es natürlich auch eine neue Einschränkung: Nutzer dürfen sich nicht mehr auf Bildern im Rahmen eines Gewinnspiels markieren:

In order to maintain the accuracy of Page content, our Pages Terms now prohibit Pages from tagging or encouraging people to tag themselves in content that they are not actually depicted in. So, for instance:
  • It’s OK to ask people to submit names of a new product in exchange for a chance to win a prize
  • It’s not OK to ask people tag themselves in pictures of a new product in exchange for a chance to win a prize

Benutzer dürfen also z.B. einen neuen Produktnamen vorschlagen. Aber es ist verboten, Benutzer darum zu bitten, sich auf einem Bild zu markieren, um etwas zu gewinnen.

We hope these updates will enable more businesses to use Facebook to launch their promotions. For more information regarding the changes to our promotions policies, check out our downloadable Promotion Guidelines, which include FAQs and best practices for running promotions through Facebook.
Die Änderungen der Guidelines sind bisher übrigens nur in der englischsprachigen Version zu finden. Die deutschen Richtlinien werden hoffentlich bald nachgezogen.

Und was heißt das für die Zukunft unserer Timelines?

Für Seitenbetreiber wird es jetzt ziemlich leicht, die Interaktion in den Timelines nach oben zu drehen. Dank der neuen Freigaben wird es künftig wahrscheinlich nur nich Gewinnspiele á la „Drück Like, um zu gewinnen geben“. Ist ja auch wirklich einfach umzusetzen. Allerdings dürfte Otto-Normal-Nutzer in den privaten Timelines ab sofort mit Likes der eigenen Freunde überschwemmt werden.

Aber eigentlich ist das ein cleverer Schritt von Facebook, um die eigenen Kunden nicht zu vergraulen. Denn bisher wurden immer noch ziemlich viele Muster nach dem eigentlich verbotenen Muster „Like für Chance auf einen Gewinn“ abgewickelt. Facebook hat also eigentlich nur reagiert und die Grauzone legalisiert.

via u.a. Thomas Hutter

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)

Sag uns deine Meinung