Werbung: Ihr gehört auch zu denen, die noch nicht genau wissen was sie später einmal beruflich machen wollen? Herzlich Willkommen im Club.

Denn so geht es offenbar vielen jungen menschen in Deutschland. Oftmals entscheiden die sich für ein Studium oder den falschen Ausbildungsberuf, weil sie sich schlichtweg nicht informiert haben. Aber wie macht man das?

Richtig! Mit einem Praktikum, einem „Probearbeiten“ oder mit Infos vom Handwerk in Deutschland. Denn oftmals ist an manchem Bürohengst ein toller Handwerker verloren gegangen. Damit das nicht zu oft passiert, kann man nun den Rekordpraktikanten bei ihrem Trip durch die vielen Handwerksberufe folgen.

Charly und Marvin sind die Rekordpraktikanten und schnuppern nämlich in diverse handwerkliche Berufe hinein. Gemeinsam probieren sie in die verschiedensten Handwerksberufe aus und lassen uns euch an ihrem Abenteuer-Trip durchs Handwerk teilhaben. Jede Woche ein neues Abenteuer, ein neuer Job und faszinierende Geschichten! Absolut sehenswert.

Ihr Trip führt sich von z.B. Berlin bis hin in kleine idyllische Ortschaften. Jedes Video wirde an einem anderen Ort produziert und auf einem eigene Youtube- Kanal veröffentlicht. Wirklich spannend so den Einblick in unterschiedliche Branchen und Handwerksberufe zu bekommen.

Vom Friseur, über den Dachdecker, den Uhrmacher bis hin zum Bootsbauer. Die Kampagne des deutschen Handwerkskammertags zeigt, dass auch handwerkliche Berufe spannend, interessant und äußerst kreativ sein können.

Auf der Website findet man auch Berufs-Checker, Hilfestellung zur Bewerbung bzw. zu Bewerbungsgesprächen und 130 Handwerksprofile, die man zur Orientierung durchstöbern kann.

Wir mögen die Arbeit des Handwerks in Deutschland. Unter dem zweideutigen Hashtag #einfachmachen wurden ja schon andere Projekte ins Leben gerufen, die wir gerne vorgestellt haben.