„Zeit für Beförderung“ – Die Jaguar Business Modelle + Gewinnspiel

Kooperation: Das ich aktuell viel Gutes mit Jaguar umsetze, das habt ihr sicher mitbekommen. Aktuell verlosen wir noch Tickets für exklusive „Alle Farben“-Konzerte, die im November stattfinden. Wenn ihr also Fan seid, mitmachen! Alle Infos gibt es hier!

Jaguar Business XF Sportbrake XE BeförderungAuch wisst ihr sicher, dass ich ein großer Fan von Sportwagen und SUVs bin, immerhin haben wir den Range Rover Sport hier und den Jaguar F-TYPE hier ausgiebig an unserem Leben teilhaben lassen. Denn getestet haben wir die Fahrzeuge nicht… wir haben uns vielmehr beeindrucken lassen. Besonders der F-TYPE ist uns nachhaltig im Gedächtnis geblieben.

Aber auch den Jaguar XE S hier habe ich ziemlich gefeiert. Ein Auto, welches allen Mitreisenden genug Platz bietet – auch für Gepäck und Co. – ziemlich sportlich und cool aussieht und auch noch Leistung hat – was will man mehr? Der XE ist die innovativste, effizienteste und dynamischste Jaguar Sportlimousine und ein gern gesehenes Firmenfahrzeug, welches sich in nahezu allen Belangen von der Konkurrenz abhebt. Das sagt Jaguar – und wir unterschreiben das.

Der Alltag wird von Gewohnheiten bestimmt. Wenn man immer schön mit dem Strom schwimmt, fällt man auch nicht negativ auf.

Ich gehöre ja auch irgendwie zu den Business-Kunden. Als Familienvater mit eigener kleiner Firma stehen SUVs und Sportwagen zwar auf der Wunsch- aber seltener auf der ToDo-Liste, umso älter man wird. Platz muss her, alltagstauglich sollte der neue Wagen sein, sportlich auch und optisch was her machen.

Darum habe ich mich – und das ist kein Quatsch – bereits bei den Business-Modellen von Jaguar umgesehen, den 2018 könnte ein neuer Wagen anstehen – wenn das Angebot stimmt. Mit dem neuen „Flexleasing“ und den damit verbundenen Preisen sollte das aber kein Problem sein. Mehr Infos gibt es hier.

Jaguar Business XF Sportbrake XE BeförderungAber wieso Business-Modelle? Was ist mit „Family & Friends“ ?

Jaguar nennt den XE, XF und den neuen XF Sportbrake Business Modelle. Das besonders bei Letzgenanntem auch Familien und Freunde von „Touring“-Modellen vor Freude in die Hände klatschen werden dürfte klar sein. Besonders weil in der „S“-Version mehr als 300 PS und Allrad zur Verfügung stehen. Zwei Komponennten, die sowohl Reisen als auch sportliches Fahren zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Und das nicht nur auf Dienstreise, sondern auch am Wochenende oder im Urlaub 😉

Der neue XF als „Sportbrake“ ist für uns aktuell eines der wenigen Autos, die dringend auf die „ToDo“-Liste mussten.

Im Jaguar XF wurden nämlich zahlreiche neue Technologien wie zum Beispiel das Torque Vectoring und das adaptive Fahrwerk „Adaptive Dynamics“ verbaut oder stehen als Upgrade zu Verfügung. Sie machen den Wagen zur wohl dynamischsten Premium-Businesslimousine. Dazu das extrem selbstbewusste Design, das nur ein Jaguar bieten kann.

Die Kombi-Variante des XF, der Sportbrake, bietet alles, was die Limousine kann und überzeugt darüber hinaus mit einem hervorragenden Kofferraumvolumen von bis zu 540 Litern. Platz satt. Egal, ob für die Geschäftsreise oder den Familienausflug. Optional sorgt die luftgefederte Hinterachse selbst bei vollem Laderaum für höchsten Fahrkomfort.

Jaguar Business XF Sportbrake XE BeförderungWer jetzt denkt, dass der neue XF (Sportbrake) nicht auch sportlich kann, der irrt. Der XF ist ein sehr agiles Fahrzeug mit geringem Gewicht, ausgewogener Balance zwischen Fahrkomfort und Handling und auf Wunsch mit der bereits erwähnten Luftfederung – mit Niveauregulierung. In Sachen Technik spielt der neue Jaguar auf ganz hohem Niveau mit. Neben dem modernen und luxuriösen Interieur gibt es für den Fahrer auf Wunsch das Touch Pro mit 10“ Touchscreen und TFT-Instrumente: das hochmoderne Infotainment-System, Internetdienste und Telematik. So kommt man noch sicherer, reibungsloser und angenehmer ans Ziel.

Wir könnten jetzt auch noch InControl Protect erwähnen. Ein System mit dem der Fahrer sein Fahrzeug überwachen kann, egal wo er sich in Deutschland gerade befindet. Auch die „Vitalwerte“ des Fahrzeugs, also z.B. der Tankinhalt, der aktuelle Parkplatz oder auch der Pannendienst können über das neue System abgerufen oder informiert werden.

Jaguar Business XF Sportbrake XE BeförderungDas sind nur ganz wenige der neuen Features des Jaguar XF Sportbrake, welcher Anfang November 2017 offiziell vorgestellt wird.

Weitere Informationen zum neuen Businesskombi und den anderen hier angesprochenen Modellen von Jaguar bekommt ihr hier, auf der „Zeif für Beförderung“ – Webseite. Dort könnt ihr euch nicht nur informieren und auch über Leasing & Finanzierung informieren, sondern auch an einem Gewinnspiel teilnehmen:

„Lust auf eine „Probezeit“? Jetzt Bewerbung abschicken und sich aus dem Alltag direkt in eins der Jaguar Business Modelle befördern: www.zeit-für-beförderung.de

Ich persönlich  habe mich für den Jaguar XF Sportbrake S in Premium Weiß entschieden, mit 20″ Felgen, einer dunklen Innenstatttung, LED-Scheinwerfern mit Tagfahrlicht und nahezu allen anderen Annehmlichkeiten, die Jaguar für den neuen Kombi anbietet.

Und so sieht er aus:

Jaguar Business XF Sportbrake XE Beförderung

*Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Jaguar Deutschland und wird darum als Werbung deklariert.

 

 

Kraftstoffverbrauch / CO2–Emission jeweils kombiniert:

1UPE für den Jaguar XE Pure E-Performance 2.0 Liter 4-Zylinder-Turbodiesel 120 kW (163 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Kraftstoffverbrauch / CO2-Emission (jeweils kombiniert): 3,8 l/100km / 99 g/km.[1]

2UPE für den Jaguar XF Pure E-Performance 2.0 Liter 4-Zylinder-Turbodiesel 120 kW (163 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Kraftstoffverbrauch / CO2-Emission (jeweils kombiniert): 4,0 l/100km / 104 g/km.[1]

3UPE für den Jaguar XF Sportbrake Pure E-Performance 4-Zylinder-Turbodiesel 2.0 Liter 120 kW (163 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Kraftstoffverbrauch / CO2-Emission (jeweils kombiniert): 4,5 l/100km / 118 g/km.[1]

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden der an allen Verkaufsstellen und bei www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.