Need for Speed Payback – Ab morgen im Handel! + Trailer

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

Wie gut! Ein neuer „Need For Speed“ – Teil kommt morgen in den Handel.

Need For Speed Payback

Wir haben heute Zugang zum Spiel bekommen und werden es uns in Kürze genauer anschauen. Videos bzw. Fotos vom Test folgen in einem weiteren Artikel.

Das ich ein Videospielfan bin, das wisst ihr. Kein Hardcore-Gamer, aber einer, der gerne mal eine Runde spielt. Die „Need For Speed“ Reihe war für mich immer ein Garant für großartige Spiele, die sich stetig veränderten. Street-Racing, Tuning, waghalsige Stunts .. all das bot mir „Need For Speed“ in den letzten Jahren.Seit 1994 gibt es die verrückten Rennspiele bereits und seitdem ist viel passiert.

Ich meine es war „Need for Speed – Pro Street“ auf der Xbox 360, welches mich sogar durch die Wand hat bohren lassen, um meiner Konsole einen Internetzugang zu bescheren. Stundenlang habe ich mit meinem damaligen Nachbarn gespielt und es später sehr vermisst. Wie auch immer.

Ihr seht, ich bin vorbelastet, habe nahezu alle Games der Serie gespeilt, ausprobiert oder zumindest angespielt. Nicht immer war ich happy mit dem, was mir geboten wurde. Aber am Ende bin ich immer Fan der Reihe geblieben.

Need For Speed Payback

Kürzlich kam ein Gaming PC in die Redaktion. Ein Lenovo Gaming Notebook mit ordentlich Leistung. Klar, dass wir direkt bei einigen Publishern nach Testversionen gefragt haben, u, 1. die Leistung unseres neuen Gerätes testen und 2. endlich mal wieder ordentlich spielen zu können. Und da sind wir jetzt.

Need For Speed Payback ist da! Ab morgen im Handel!

Worum geht es? Es geht um all das was NFS ausmacht. 1500 PS, kranke Stunts, Diebstähle während laufender Rennen und die Flucht vor der Polizei. Mit „Payback“ erscheint der 24. Ableger der Rennspielserie. Es erwarten euch eine riesige Open-World-Map und so gut wie alles, was man sich sonst von einem Spiel wie diesem wünschen kann.  Racing-Action, Tuning an allen Fronten, einen fetten Fuhrpark und – wie schon erwähnt – ein wenig Hustle mit der Polizei.

Früher wurden einfach nur Rennen gefahren, es gab wenig Story als Füllmaterial. Doch mit der fortschreitenden Technik und den Ansprüchen der Spieler, muss es eben auch immer eine Story geben. Diese dreht sich hierbei um Verrat, gute Freunde und jede Menge geile Autos. Die Crew, die ein wenig an ein größeres Kino-Franchise erinnert, besteht aus Tyler Morgan, dem Spezialist für Streetracing. Sean „Mac“ McAlister driftet hingegen lieber über die Straßen oder jagt mit dem Geländewagen durch unwegsames Gelände. Jessica Miller hat es nicht so mit der Polizei und Mechaniker Rav ist ein cooler Dude, der aber selber nicht auf die Straße geht, um Rennen zu fahren.

Wie geht es los? Ein Auftrag läuft aus dem Ruder, und nach einer gescheiterten Vergeltungsaktion geht es Tyler Morgan an den Kragen. Fortan sinnt der stadtbekannte Streetracer auf Rache.

Need For Speed Payback

Diese kann in der nahezu komplett offenen Welt von Fortune Valley gesucht werden. Bei Events, deren Gewinn einen Aufstieg im Racing-Game nachsich zieht. Je länger man spielt, um so anspruchsvoller werden Autos, die Strecken, die Gegner und auch die Polizei. Klar, dass ihr dann auch euer Auto stetg technisch aktuell und optisch anspruchsvoll haltet. Das wiederum kostet und macht weitere Aktivitäten notwendig. Änderungen am Auto machen sich meist sofort bemerkbar und erleichtern Ihnen so manches Rennen.

Manche Features könnt ihr aber nicht kaufen, die müsst ihr euch erarbeiten. Was natürlich cool ist, denn man weiß nie, was genau als nächstes freigespielt wird. Alternativ könnt ihr natürlich auch ein paar Euro ausgeben und den Zustand eures Autos so rapide verbessern.

Need for Speed – Payback bietet nicht nur unterschiedlichste Renn-Varianten wie Streetracing, Offroad-Rennen oder Drift-Herausforderungen, es locken auch alle paar Meter neue Challenges. Rekorde müssen aufgestellt und Blitzer beachtet, Rampen übersprungen oder Plakatwände zerstört werden.

Abseits der Rennen warten auch immer wieder unterhaltsame Missionen auf Sie – etwa Raubüberfälle auf Transporter, aus denen Sie einen Wagen klauen. Diese Einsätze sorgen für die nötige Portion Action und bieten oft überraschende Wendungen.

Interessant auch der Multiplayer-Modus. Hier tretet ihr in Ranglisten und Zeitvergleichen gegen Freunde und andere Online-Fahrer an. Da ich sehr auf Online-Gaming stehe, für mich richtig gut.

Wer jetzt denkt, dass er die Fahrzeuge in Need For Speed Payback nicht unter Kontrolle haben könnte, weil ihm andere Fahrsimulationen immer Probleme bereiten – wir können euch beruhigen. Da ist Need For Speed immer noch mehr Arcade-Racer als Rennsimulation. Hier stehen Action und Stunts im Fokus, nicht die perfekte Steuerung.

Der Soundtrack ist super, sehr gut gemischt und die enthaltenen Fahrzeuge sind zum Fingerlecken. Ein paar Beispiele?

BMW M3 oder M5 gefällig? Oder doch lieber eine aktuelle Corvette Grand Sport oder ein Dodge Challeger SRT8? Auch einen Ford Mustang Boss 302 oder einen Jaguar F-Type R Coupe könnt ihr euch aussuchen. Die Liste ist ewig lang und wir empfehlen euch, einfach mal selber eine Runde zu drehen.

Ab morgen, den 10.11.2017, ist das Spiel für PC, PS4 und Xbox One im Handel zu bekommen. Links zur Vorbestellung gibt es unten.

Weitere Infos zu Need for Speed Payback folgen … und vielleicht trefft ihr mich ja mal auf der Rennstrecke! 😉

Shops:

Amazon -> http://amzn.to/2hVX7Ac
MediaMarkt -> https://goo.gl/VyoSsD
Saturn -> https://goo.gl/ZZPmPH

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)
Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger

Sag uns deine Meinung