Kendrick Lamar verbietet Fotos auf seinen Konzerten!

Anstatt Stimmung zu machen stehen auf Konzerten viele nur noch mit ihrem Handy rum und filmen die Geschehnisse. Kendrick Lamar hat davon genug! Der Rapper verbietet jetzt Fotos jeglicher Art auf bei seinen Shows.

Wo früher Feuerzeuge in die Luft gehalten wurden erblitzen jetzt das Flashlight von Handys – Konzerte haben sich in den letzten Jahren extrem gewandelt. Viele finden das zurecht nervig, schließlich raubt das ständige Filmen und Fotografieren einem das intensive Erlebnis, den eigenen Lieblingskünstler oder die Lieblingskünstlerin gerade Live performen zu sehen. Und auch die Künstler selbst können sich besseres vorstellen, als in abertausende Handykameras zu blicken. Für Kendrick Lamar ist damit jetzt Schluss! In guter alter Technoclub-Manier verbietet der Rapper aus Compton jegliche Fotos und Videos bei seinen Live Shows. Keine Instastories und Snapchats mehr! Nur noch ausgewählte, professionelle Fotografen werden für Foto – und Videomaterial bei seinen Auftritten sorgen. Mutiger, aber wichtiger Schritt!

kendrick lamar live

Influencer wird diese News wohl schockieren – wir finden’s super!