So demonstrieren Aktivisten bei der WM in Russland für LGBTQ-Rechte!

Wie der russische Staat zu Menschen steht, die nun mal nicht heterosexuell sind, wisst ihr wohl alle. Um dagegen zu protestieren bilden Aktivisten deshalb mit ihren Jerseys während der aktuellen FIFA-WM die Regenbogenflagge!

Russland und die LGBTQ-Community – gelinde gesagt eine schwierige Beziehung. Rechtlich verboten und sozial ausgegrenzt haben es Schwule, Lesben und co. wirklich unglaublich schwer im christlich konservativ geprägten Land. Der Protest für die eigenen Rechte muss deshalb um so kreativer sein, schließlich ist sogar die Regenbogenflagge verboten. Ein Verbot, was Aktivisten vor Ort jetzt clever umgangen sind. Mit bunten Trikots haben sie während der gerade laufenden Fußball-Weltmeisterschaft die verbotene Flagge dargestellt. So ist „The Hidden Flag“ – so heißt das Projekt – durch Russland gereist und hat wirklich tolle Fotos und zudem viel Aufmerksamkeit bekommen. Starker Protest!

the hidden flag russland lgbtq flagge
Image Credit: The Hidden Flag

Mehr Bilder könnt ihr euch HIER auf der Website der Aktivisten anschauen.