Album Review: Mac Miller „Swimming“

Smoother und ruhiger: Mac Miller auf seinem 5. Studioalbum „Swimming“.

Swimming Mac Miller
Das neueste Werk von Mac Miller trägt den Namen „Swimming“. Es ist sein 5. Studioalbum. Schon seit Jahren hört man die Veränderung in seinem Sound, was ich mal auf seine persönliche Weiterentwicklung und Experimentierfreudigkeit zurückführe. Wer den „alten“ Mac Miller Sound erwartet wird evtl. enttäuscht. Wobei ich erwähnen muss, dass „K.I.D.S“ immer noch einer meiner Favoriten ist. Swimming ist sehr smooth und gut zu hören. Erwartet also keine Partybanger. Zudem hört man etwas Funk und Soul heraus, was seinen Tracks gut tut.

Mac Miller gibt sich nachdenklich und wie ich finde sehr persönlich. Die bisherigen Single-Auskopplungen sind „Whats The Use“ und „Self Care

Ich hoffe er schafft bald mal wieder den Weg nach Europa, um uns wieder mal Live zu überzeugen.

 

Self Care

Live-Musik von NPR Music – Tiny Desk Concert