Magenta VR – Die virtuelle Zukunft ist da!

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Na? Seid ihr auch schon in der virtuellen Realität angekommen? Nutzt ihr eure Gaming-Konsole mit VR-Brille? Oder sonstige Gadgets, die euch mitten ins 360°-Geschehen bringen und euch das Gefühl vermitteln, ein Teil des Ganzen zu sein? Nicht? Ihr denkt, das ist nur was für Nerds und Technik-Freaks?

Telekom Magenta VR
Das sehen wir zugegebenermaßen etwas anders, denn die virtuelle Realität, kurz VR, hat inzwischen für jeden etwas zu bieten. Die Zeiten der Schwindel auslösenden Achterbahnfahrten durch virtuelle Landschaften sind definitv gezählt. Endgeräteanbieter, Programmierer und Filmemacher tüfteln stetig an neuen Apps, Devices, Games und sogenannten VR-Experiences. Sony alleine hat etwa 150 VR-Spiele im Angebot.

Auch die Telekom ist eines dieser Unternehmen, welches sich seit Tag 1 mit den Möglichkeiten immersiver Unterhaltung auseinandersetzt. Mit Magenta VR bietet sie euch ein interaktives Portal, das euch die virtuelle Realität quasi direkt aufs Smartphone bringt.

Das Schöne an der Magenta VR App ist, dass sie für Nutzer aller Mobilfunkanbieter komplett kostenlos ist – für Apple iPhones und iPads mit iOS-Betriebssystem genauso wie auch für Android-Devices sowie Daydream und Oculus.

Telekom Magenta VR
Außerdem braucht ihr nicht zwingend eine VR-Brille, um die abwechslungsreichen 360°-Videos anschauen zu können, euer Smartphone bietet euch schon mal einen guten Einstieg in die neuen Welten. Klar, intensiver ist das Rundum-Erlebnis natürlich mit einem Standalone Headset, doch dazu später mehr.

Einmal gestartet, steht euch 360 Grad- und VR-Content von jeder Menge Anbieter zur Verfügung. Zum Beispiel haben wir direkt Red Bull, National Geographic oder auch Twentieth Century Fox entdeckt. Die angebotenen Videos werden in Kategorien aufgeteilt. News, Sport, Entertainment, Bildung… etc. Klickt euch einfach mal von Video zu Video und lasst euch von den Eindrücken begeistern.

Aber damit nicht genug. Auf der IFA 2018 stellte die Telekom ihren ersten digitalen Treffpunkt vor: die VR Lounge. Ein virtueller Raum, der einem Sonnendeck nachempfunden ist und in dem ihr mit Freunden gemeinsam die bereits erwähnten Inhalte erleben könnt. What? Ja genau, ihr gestaltet euren ganz persönlichen Avatar, ladet Freunde ein und bewegt euch gemeinsam im virtuellen Raum. Oder ihr surft gemeinsam durchs Netz. Und das beste: ihr könnt euch über die Sprachfunktion gleichzeitig unterhalten, Face Time 4.0 sozusagen. Die Möglichkeiten sind beeindruckend. Für iOS und Android könnt ihr dieses Feature schon jetzt nutzen. Für Daydream und Oculus folgt das Update im Laufe des Herbstes.

Telekom Magenta VR
Passend hierzu gibt es einen weiteren Raum in der Magenta VR App. Im VR Cinema könnt ihr zweidimensionale TV-Inhalte, Filme oder auch euren eigenen Content – vom Smartphone eingespielt – genießen.

Hier kommen wir nun auf die Vorteile eines VR-Headsets zurück: Das Erlebnis, sich vollkommen frei im virtuellen Raum umzusehen und zu bewegen, ist schon etwas einzigartiges. Besonders mit dem Lenovo Mirage Solo macht es so richtig Spass. Das Standalone-Headset kommt nämlich gänzlich ohne nervige Kabel und umständliches Einschieben des Smartphones daher. WLAN-Modul und ein wirklich gutes Display sind direkt integriert. Aktuell ist das gute Stück für ziemlich coole 299,- Euro im Angebot. Der Preis geht mehr als in Ordnung.

Hier könnt ihr bei Interesse zuschlagen: Telekom Online Shop  und in einigen Telekom Stores zu bekommen.

Genug gequasselt, ladet euch die App runter!

Telekom Magenta VR