Mein Musikrückblick 2018

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit für einen Rückblick auf mein Musikjahr 2018. Beim durchstöbern meiner gut sortierten Mediathek ist mir aufgefallen, dass ich leider keine 10 zusammen bekomme. Deswegen bekommt Ihr in Sache Alben eine Top 5 und vielleicht noch die ein oder andere Empfehlung. Bei Singles sieht das anders aus. Da bekommt Ihr die vollen 10! Ihr werdet sehen, dass in der Auswahl nur Hip Hop Scheiben dabei sind. Ich glaube Hop Hop hat mich so 1997-1998 gepackt. Zu der Zeit kam auch Bambule der Absoluten Beginner raus und hat mich ganz schön mitgenommen. Rock On hab ich richtig gefeiert. Zu der Zeit hab ich hauptsächlich deutsche Sachen gehört, wie Mongo Clikke und Kolchose. Mein erstes Live Konzert war glaub ich dann so 2000 von Creutzfeldt und Jakob. So mit 50 Cent´s – Get Rich or Die Tryin bin ich so langsam zum englischsprachigen gekommen. Eine Zeit lang hab ich ich dann kaum noch deutsche Sachen gehört, aber mittlerweile bin ich für alles offen. Musik ist so facettenreich und es gibt so viel gute Künstler. In der ganzen Zeit hat sich auf jeden Fall einiges getan im Hip Hop Bereich. Es gab Entwicklungen, die manche feiern und manche nicht. Hater gibt es ja überall. Ich kann auch nicht sagen, dass mir alles gefällt und es gibt auch nicht den einen aus vielen. Ich hab da eine gesunde Mischung aus allem.

Meine Top 5 Alben 2018

Genetikk – D.N.A. 2

Genetikk

Genetikk hat ja dieses Jahr nicht nur ein einmal rausgehauen, sondern Direkt 2 mal. Angekündigt war zuerst nur Y.A.L.A., aber zum Glück gab es eine Fortsetzung zu Ihrem Erfolgsalbum D.N.A.. Genetikks Sound spricht mich mega an und D.N.A.2 ist meiner Meinung nach stärker wie Ihr ursprünglich angekündigtes Album.

Lil Wayne – Tha Carter V

Lil Wayne

Auf die Fortsetzung von der Carter Serie haben wir etwas warten müssen, aber es hat sich gelohnt.

Bonez MC & RAF Camora – Palmen aus Plastik 2

Bonez MC & RAF Camora

Wieder eine Fortsetzung eines erfolgreichen Albums. bzw. einer erfolgreichen Kollabo. Den Sound muss man mögen und werd ich mir hoffentlich nächstes Jahr mal live rein tun.

Kwam.e – Whut da Phunk

Kwam.e

Kennt bestimmt kaum jemand, aber der Typ hat Phunk. Kein Standard Sound. Die Beats gehen Richtung 90er und sind derbe. Glaubt mir

Kontra K – Erde und Knochen

Kontra K

Starker Künstler, das Album war eine Empfehlung eines Kollegen und er hatte recht. Zudem konnten wir Ihn Live auf einem Open Air Festival sehen und Kontra K ist live richtig stark – Power, gute Show und ehrlich. Da können sich einige eine Scheibe von abschneiden.

Zudem bereits erwähnten haben mich noch etliche andere durch Jahr gebracht. Zum Beispiel:

OG Keemo – Skalp, richtig gut und technisch stark

OG Keemo

Mac Miller (RIP) – Swimming, viel zu früh von uns gegangen. Brillanter Künstler

Mac Miller

Komplizen – Raubzug,  Support your Locals. Self Made

Komplizen

Bei den Singles hab ich mal versucht die vorher erwähnten aussen vor zu lassen. Ich hätte noch einige mehr gefunden und die Auswahl zu treffen war ganz nicht so einfach. Ich bin da auch, glaube ich, sehr breit aufgestellt.

Meine Top 10 Singles

RIN – Dior 2001

RIN

Immer coole Beats und live gehts gut ab

Estikay – Day Ones

Estikay

Entspannter Sound. Mag viele seiner Sachen

Drake – Nice For What

Drake

Mein Sommersong. Irgendwie kommt man nicht an Drake vorbei

Bushido feat. Samra – Hades

Bushido

Gutes Album und hört Euch Samra an. Der hat Energie

Tyga – SWISH

Tyga

Geiler Sond und nettes Video.

Plusmacher feat. Estikay – Hotboxen

Plusmacher

Plusmacher entertained. Gechillte Mucke

A$AP Rocky feat. Skepta – Praise The Lord

A$AP Rocky

Album find ich sehr strange, aber ein paar geniale Songs drauf.

Olexesh – Pisdapüt

Olexesh

Das einzige Lied was ich von Ihm habe.

Travis Scott feat. Drake – Sicko Mode

Travis Scott

Vor kurzem erst das Album geholt. Muss mich in die anderen Tracks noch rein hören

Pillath – John Schnee

Pillath

Einfach gute Lines der Pillath. Wieder mal Punchline ohne Ende.

Das war mein Jahr und da sind noch einige die gut waren, aber es leider nicht in meine Liste geschafft haben. Schauen wir mal was 2019 passiert. Ich hoffe das Trunk Muzik 2 von Yelawolf kommt!!! Mega Musiker! Sonst freue ich mich noch auf neue Sachen von Estikay oder Kid Ink. Chris hat mir verraten, dass er sich auf das Album von DIDO freut. Nicht ganz mein Ding, aber wenn er es feiert kann es nicht schlecht sein.

Wie siehts bei Euch aus? Noch einen Tipp den ich mir rein ziehen sollte?