Wir testen den smarten Husqvarna AM 315X Mähroboter

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Das wir jetzt ein kleines Häuschen am Meer haben, davon erzähle ich ja bereits in dieser Reihe von Artikeln. Im ersten Teil geht es darum, wie es zu der Entscheidung kam, ein Chalet in der niederländischen Region Zeeland zu suchen und schlussendlich auch zu kaufen. Wen das Thema interessiert, dem legen wir die nächsten Artikel der Serie ans Herz.

Hier aber wollen wir euch unsere ersten Eindrücke zum smarten Husqvarna AM 315X Mähroboter mitteilen.

Um dem Ganzen etwas vorweg zu greifen: Wir haben das Chalet bereits seit gut einem halben Jahr und mit ihm auch ein 200+ Quadratmeter großes Grundstück. Die Fotos oben zeigen das Ganze beim Einzug. Bei 36 Grad, fast verdörrtem Rasen und ohne Zaun. Das mit den 200 Quadratmetern Grundstück klingt für Manche jetzt nicht wirklich spektakulär, besonders nicht wenn man eher ländlich wohnt und über ein Vielfaches an Garten verfügt. Aber für uns sind 200 Qudratmeter recht groß und auch mit dem Chalet drauf und einem Parkplatz davor erscheint der Garten noch rech groß. Größer als das was wir in Krefeld zur Verfügung haben. Hier war es aber eine bewusste Entscheidung, da der umgebaute Hof auf dem wir leben mit großen Rasenflächen und einem Spielplatz aufwarten konnte. Somit war kein Bedarf an einem richtigen Garten mit viel Platz.

Chalet Zeeland Husqvarna Am 315X Mähroboter
Da uns smarte Gadgets faszinieren und wir die Saugroboter von Dyson und Vorwerk lieben, galt unser Interesse immer schon einem smarten Rasenmäher, einem Mähroboter. In unserem Garten in Krefeld hätte man uns für die Anschaffung wohl ausgelacht. Für Holland aber, besonders weil wir ja nicht jedes Wochenende oder regelmäßig vor Ort sind, fanden wir die Idee, einen Mähroboter die Arbeit regelmäßig erledigen zu lassen, aus der Ferne steuerbar, richtig sinnvoll.

Die Suche nach dem richtigen Produkt viel uns nicht leicht. Am Ende war aber klar, dass unser neuer Mähroboter ein Automower von Husqvarna sein wird. Einige Gespräche mit Menschen vom Fach haben uns recht schnell überzeugt. Das Unternehmen war ebenfalls schnell überzeugt und fand unsere Idee super. Denn das neue Gerät, welches wir nun über einen längeren Zeitraum testen dürfen, der Husqvarna AM 315X, war gerade erst auf dem Markt und passte perfekt zu unseren Wünschen.

Chalet Zeeland Husqvarna Am 315X Mähroboter
Die maximale Flächenkapazität des Mähroboters beträgt solide 1600 Qudratmeter, pro Stunde schafft der Husqvarna AM 315X satte 73 Qudratmeter zu mähen, entspannte 60 Minuten dauert es lediglich bis das Gerät wieder komplett aufgeladen ist und Krach macht er auch nicht. 58 dB(A) nimmt man eher als Säuseln war, wenn man ihn überhaupt hört. Denn über die hauseigene App lässt sich das gute Stück steuern, seine Fahrten planen und seine Diebstahlsicherung aktivieren. Über eine Karte, welche das Gerät in der App anlegt kann man auch immer sehen, egal wo man sich gerade befindet, wo der Mäher gerade unterwegs ist, wie er mäht um sein Ziel zu erreichen und was erbereits erledigt hat. Sehr cool.

Wie gerade erklärt verfügt der Husqvarna Automower über eine GPS-unterstützte Navigation, welche ihre Daten an das Smartphone weitergibt. Wer jetzt denkt, dass der Mähroboter über eine aktive WLAN Verbindung verfügen muss, der irrt. So wie ich auch. Denn der AM 315X kommt mit einer eingebauten SIM-Karte daher und baut so eine aktive Verbindung zum Mobilfunknetz auf. Die Kosten hierfür übernimmt Husqvarna für einen gewissen Zeitraum. So ist gewährleistet, dass man immer alle Infos vom Gerät empfängt – egal wo man gerade ist. Auch wenn das WLan nicht bis zum Gerät reicht oder mal aufällt.

Chalet Zeeland Husqvarna Am 315X Mähroboter
Die Installation übernahm das sehr freundliche Team der Firma Kippelt & Wigger Wasser und Gartentechnik aus Heek. Die Jungs kamen knapp drei Stunden lang angefahren, um eine kompetente und fachgerechte Installation vorzunehmen. Danke, für den tollen Service und die gute Zeit.

Wie genau der Husqvarna Mähroboter installiert wurde, wieso eine Garage für das Gerät so sinnvoll ist, wie nützlich eine App sein kann, wie man ihn reinigt und für den Winter vorbereitet – das alles erfahrt ihr bei Interesse in einem unserer weiteren Artikel zum Thema.

 

 

 

Privacy Preference Center