Deutschlands größte Sportler aller Zeiten

Deutschland hat eine hohe Anzahl an großen Sportlern hervorgebracht. Die folgenden Athleten haben ihren Sport geprägt und gehören zu den besten ihrer Disziplin. Ganz gleich, ob Basketball, Motorsport, Fußball oder Tennis – in den vergangenen Jahrzehnten gehörten deutsche Athleten immer wieder zu den herausragenden Lichtgestalten der internationalen Sportwelt. Wir stellen die größten deutschen Sportler aller Zeiten vor.

Dirk Nowitzki – Basketball

Dirk Nowitzki gehört zu den besten Basketballern aller Zeiten – und das nicht nur aufgrund seiner 2,13 m Körpergröße. Der Würzburger revolutionierte die Position des Power Forwards. Als er 1999 in die NBA kam, wurde diese Position von Leuten wie Karl Malone, Charles Barkley und Dennis Rodman über Kraft und Hustle-Play definiert, doch Nowitzki war auch als Distanzschütze brandgefährlich. Mit seinem hochprozentigen Wurf verbreiterte er das Spiel und ebnete den Weg für die moderne NBA, in welcher der 3er eine wesentliche Rolle spielt. Als er vor über 20 Jahren von der BBL in NBA wechselte, war der Unterschied zwischen den beiden Ligen noch deutlich größer als heute: Die NBA wurde eindeutig als die bessere Liga gesehen. Im Vergleich ist der Wahrscheinlichkeit eines 3-Punkte-Wurfs laut dem Betway Insider Basketball Wetten heute jedoch in der BBL mit 42,9% sogar größer als in der NBA mit 39,1%. So weist Alba Berlin beispielsweise eine bessere 3er-Quote auf, als die Golden State Warriors. Nowitzki arbeitete hart an seinem Spiel und gilt als einer der diszipliniertesten und akribischsten Arbeiter der Liga. Dies hat sich ausgezahlt – 2011 krönte er sich zum NBA Champion und Finals MVP. Der Sieg über die Miami Heat machte ihn in der Basketball-Welt unsterblich. Dirk Nowitzki gehört zweifelsfrei zu den größten deutschen Sportlern aller Zeiten.

Basketball BBL NBA Sportler Sport

Michael Schumacher – Formel 1

Michael Schumacher ist eine lebende Formel 1 Legende. Neben seinen sieben Weltmeistertiteln hält er zahlreiche weitere Rekorde. Schumacher begann seine Karriere im Jahr 1991 beim Jordan Rennstall, wechselte jedoch bereits nach einem Rennen zu Benetton. Unter der Leitung von Flavio Briatore entwickelte sich der Kerpener zu einem der Shootingstars der Formel 1. Bereits seine zweite Saison beendete er auf dem dritten Platz. Im Jahr 1994 krönte er sich nach einem packenden Duell mit Damon Hill erstmals zum Formel 1 Weltmeister. Dieses Kunststück konnte er im Jahr darauf wiederholen. Als Doppelweltmeister weckte er natürlich das Interesse des Traditionsrennstalls Ferrari. Zur Saison 1997 wechselte er zur Scuderia, die seit 1979 auf einen Titel wartete. In den ersten drei Rennzeiten auf Ferrari musste sich Schumacher noch Williams und Mercedes geschlagen geben, doch danach begann die deutsch-italienische Ära in der Formel 1. Von 2000 bis 2004 dominierte Schumacher die Königsklasse des Motorsports und sammelte fünf weitere WM-Titel. Zwar feierte er nach seinem Rücktritt 2006 ab 2010 ein Comeback bei Mercedes, jedoch konnte er in dieser Zeit nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen. Trotzdem gilt Schumacher bis heute als größter Formel 1 Pilot aller Zeiten. Für Schlagzeilen sorgte sein Skiunfall im Jahr 2013, bei er sich schwere Kopfverletzungen zuzog.

 

 

View this post on Instagram

 

@iamautomobilist , Galerie und Gestalter von Kunstwerken im Automobil-Bereich, hat sich mit @scuderiaferrari und der @keepfighting Foundation zusammen getan und gibt zu Ehren von Michael Schumachers 50. Geburtstag am 3. Januar 2019 eine limitierte Fine-Art-Print Kunstdruck-Edition als einzigartige Erinnerung an den GP-Sieg in Japan 2000 heraus. Das einzigartige Kunstwerk lässt 3D-Modelle und Digitalfotografie mit einer ganz eigenen Technik verschmelzen, wobei das computergenerierte Bild eine atemberaubende Qualität erzielt. Ein Team aus Künstlern, Technikern und Designern arbeitete mehrere Monate an dem Prozess und bezog einen 3D-Scan von Michaels Ferrari F1-2000 Fahrzeug und Helm aus Michael Schumachers Private Collection Ausstellung in Köln in das Werk mit ein. 🏎 #Michael50 #TeamMichael #KeepFighting 🏎. @iamautomobilist , automotive fine art maker and gallery, has partnered with @scuderiaferrari and @keepfighting Foundation to publish a limited Fine Art Print edition in honour of Michael Schumacher’s 50th birthday on 3 January 2019 as a unique reminder of the GP victory in Japan 2000. The unique artwork blends 3D models and digital photography with a signature technique, while the computer-generated image achieves awe-inspiring quality. A team of artists, technicians and designers spent several months working on the process, including a 3D scan of Michael Schumacher’s Ferrari F1-2000 car and helmet from his Private Collection exhibition in Cologne.

A post shared by Michael Schumacher (@michaelschumacher) on

– Quelle: Instagram.

Steffi Graf – Tennis

Steffi Graf dominierte in den 1980er und 1990er Jahren die Tennisszene der Damen und gilt bis heute als eine der erfolgreichsten Spielerinnen aller Zeiten. Im Alter von 13 Jahren spielte sie 1979 ihre erste Profisaison und avancierte zum Wunderkind des Tennissports. 1983 trat sie erstmals bei den French Open in Paris an. Im Jahr darauf erreichte sie sowohl bei den Australian Open als auch beim renommierten Wimbledon Turnier das Achtelfinale. Schon im Teenageralter stoß sie in die Top Ten der Weltrangliste vor. Ihren endgültigen Durchbruch feierte Graf im Jahr 1987. Ihren ersten Grand Slam konnte sie bei den French Open gewinnen und avancierte damit zur bis dato jüngsten Siegerin beim Roland Garros. Im Finale setzte sich die 18-jährige gegen Martina Navratilova durch. Graf beendete das Jahr als Weltranglistenerste und konnte diese Position 186 Wochen verteidigen. Das folgende Jahr sollte zum erfolgreichsten ihrer Karriere werden. 1988 gelang ihr als einzige Spielerin in der Geschichte des Tennis der Golden Slam – den Gewinn aller Grand-Slam-Turniere plus der Gewinn der Olympischen Spiele. Diese Dominanz setzte sie bis Mitte der 1990er Jahre fort. Ihren letzten Grand Slam gewann sie passender Weise wieder bei den French Open 1999 gegen Martina Hingis. Damit schloss sich für die Brühlerin ein Kreis. Nach 20 Jahren beendete sie als eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten ihre Karriere.

Beckenbauer, Schmeling und Co.

Neben diesen drei Ikonen hat die deutsche Sportwelt noch weitere Legenden hervorgebracht. Einer der ersten Superstars war Max Schmeling. Im Jahr 1930 wurde der Boxer erstmals Weltmeister im Schwergewicht. Legendär geworden ist er durch seinen Triumph über Joe Lewis im Sommer 1936. Aber auch im Fußball hat eine „Lichtgestalt“ für Furore gesorgt. Franz Beckenbauer gehörte zu den besten Fußballern aller Zeiten und hat die Position des Liberos revolutioniert. Auch nach seiner aktiven Zeit hat er sich als erfolgreicher Fußballfunktionär erwiesen und unter anderem die WM 2006 nach Deutschland geholt.

Sportler wie Uwe Krupp im Eishockey, Magdalena Neuner im Biathlon und Boris Becker im Herrentennis haben ebenfalls Geschichte geschrieben und sollen in der Riege der größten Sportler Deutschlands nicht unerwähnt bleiben.