Mit diesen 7 Tipps lebt Ihr Smartphone länger

Das Smartphone oder iPhone ist heutzutage mehr als nur ein Gerät zum Telefonieren, verfügt es doch über eine Vielzahl von Funktionen, um den Alltag wesentlich zu erleichtern.

Es ist so etwas wie ein guter Freund geworden und Freunde sollte man hegen und pflegen, um möglichst lange Zeit damit Freude zu haben. Sieben Tipps für den richtigen Umgang und Pflege von Geräten.

Smartphone
1) Die richtige Pflege des Akkus

m eine möglichst lange Laufzeit zu gewährleisten, sollte der Akku immer dann aufgeladen werden, wenn er auch wirklich leer ist. Wenn der Akku dann leer ist, sollte er auf 100 Prozent aufgeladen werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich, das Gerät keiner übermäßigen Hitze auszusetzen. Also im Sommer lieber das Gerät zu Hause liegen lassen und dafür die Sonne genießen. Der Akku und das gesamte Gerät werden es Ihnen langfristig danken. Vor allem nicht im Auto liegen lassen, denn dort sind die Temperaturen noch viel höher.

2) Schutz des Displays

Das Display des Smartphone oder iPhone ist der empfindlichste Teil am Gerät und deshalb besonders schutzbedürftig. Schon ein Schlüssel in der Hosentasche oder Handtasche kann einen Kratzer verursachen oder eine kleine Unachtsamkeit und das iPhone oder Smartphone fällt zu Boden und bekommt einen Sprung im Display. Alle gängigen Hersteller wie beispielsweise Samsung, bieten eine breite Palette von Hüllen in verschiedenen Formen und Designs an. Sei es nur eine Folie oder eine aufklappbare Hülle, alle sind in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich oder individuell gestaltbar.

3) Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit

Kälte ist ein natürlicher Feind von jedem Smartphone oder iPhone, egal ob von Samsung, Apple oder anderen Herstellern. Zum einen kann sich der Akku viel schneller entladen, zum anderen kann klirrende Kälte des Display beschädigen. Am besten also das iPhone oder Smartphone von Samsung in wohliger Wärme zu Hause lassen oder zumindest in einer wärmenden Tasche mit sich nehmen. Bei sportlicher Betätigung kommt man leicht ins Schwitzen, die dadurch entstehende Feuchtigkeit kann sich auf das Gerät übertragen und Feuchtigkeitsschäden verursachen.

4) Schutz vor Staub

Besonders Mitarbeiter von handwerklichen Berufen sollten vermeiden, dass Staub in das iPhone oder Smartphone dringt. Neben der Schutzhülle gibt es auch, beispielsweise von Samsung, spezielle Stöpsel, um das Eindringen von Staub oder anderen Verunreinigungen, in die Öffnungen des Gerätes zu verhindern.

5) Richtiger Umgang bei einem Defekt

Sollte es, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, doch mal zu einem Defekt am Gerät selbst, am Akku oder Display kommen, sollte man als Laie auf keinen Fall selbst tätig werden, auch wenn das Internet voll mit Tipps und Videos dafür ist. Fast an jeder Ecke gibt es Läden, die sich professionell damit beschäftigen Handys zu reparieren oder das Display von Samsung oder anderen Herstellern zu tauschen. Manchmal bleibt aber auch nur die Möglichkeit, das Handy an den Hersteller (beispielsweise Samsung) einzusenden, um eine Reparatur zu veranlassen.

6) Der richtige Umgang bei einem Wasserschaden

Zunächst sollte man das Gerät ausschalten und von externen Stromquellen lösen, dann das Gerät öffnen und alle Teile, die sich herausnehmen lassen, aus dem Gerät entfernen. Anschließend das Gerät längere Zeit in Reis legen. Reis hat die Eigenschaft Feuchtigkeit zu entziehen.

7) Speicherplatz

In regelmäßigen Abständen sollten Apps die man nicht mehr benötigt, gelöscht werden. Dadurch läuft das ganze System wieder schneller und man hat mehr Freude daran.