Strände, Wintersport und Natur pur: Bella Italia das ganze Jahr über

Dolce Vita zwischen den Alpen und Traumstränden – Willkommen in Italien


Italien für Wintersportler

Wintersportfans kommen in Oberitalien ganz auf Ihre Kosten. Mit 110 Pistenkilometern ist das Skigebiet Cortina d’Ampezzo in den Dolomiten das bekannteste Wintersportgebiet des Landes. Und das Eisacktal in Südtirol rund um Brixen hat sich auf Familienwintertourismus spezialisiert. Hier können sich Familien mit Kindern über angenehme Abfahrten und schöne Aussichten freuen. Und im UNESCO-Weltkulturerbe der Süddolommiten befindet sich das unter Kennern als bestes Skigebiet Italiens bekannte Gebiet „Gröden und Seiser Alm“. Familien und fortgeschrittene Wintersportler werden den Snowpark auf der Seiser Alm lieben.

Mit 238 Pistenkilometern für Anfänger und erfahrene Skifahrer und Snowboarder ist Sestriere / Via Lattea in der Nähe von Turin ein beliebtes Ziel für Wintersportler. Ein Snowpark mit Halfpipe, Funslopes, Jumps und Rails zieht Snowboader und Freestyler magisch an.

Italien für Aktivurlauber

Italien ist ein hervorragendes Ziel für Wanderer, Radfahrer, Kletterer und andere, die in ihrem Ulraub nicht nur am Strand relaxen möchten. Vom Nationalpark Gran Sasso im Aostatal über die Abruzzen bis zum Aspromonte-Nationalpark an der Südspitze Italiens haben Wanderfans perfekte Bedingungen für ihr Hobby. Viele Strände laden mit ihrer Brandung zum Surfen ein. Zum Beispiel können Surfer am Strand von Varazze in Ligurien nachts auf den Wellen reiten. Für Kitesurfer ist der Strand Spiaggia Lunga an der Spitze der Gargano-Halbinsel ein echter Tipp.

Italien für Kulturliebhaber

Wen es in antike Städte zieht, der hat in Italien die Qual der Wahl. Venedig, Pisa, Genua, Florenz, Rom, Neapel und viele andere Städte bieten ihren Gästen jeweils ein ganz eigenes Flair und eine ganz eigene Geschichte an. Zum Beispiel ist die Toskana im Herzen Italiens ein sehr gutes Ziel für Kulturliebhaber. Neben dem weltbekannten Museum für antike Kunst, den Uffizien, und den als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten historischen Innenstädten von Florenz und Pisa bietet die Toscana noch viel mehr. Hier sind die berühmten Chianti-Weine zu Hause. Wo lässt sich Italiens Dolce Vita und Kultur besser erleben als in einem gemütlichen Ferienhaus inmitten von Weinbergen? Eine leckere Finocchiona-Salami mit einem Brot aus der Region und einem fruchtigen Rotwein lässt einen das italienische Dolce Vita so richtig genießen.

Italiens Hauptstadt Rom mit seinen vielen Kirchen, Museen und archäologischen Highlights zieht sowohl Kulturfreunde als auch Pilger an. Besuchen Sie das eindrucksvolle Forum Romanum, das Zentrum des städtischen Lebens im alten Rom mit seinen Tempeln aus römischer Zeit. Die Vatikanischen Museen mit ihren Ausstellungen zu ägyptischer, antiker und mittelalterlicher Kunst gehören zu den wichtigsten kunsthistorischen Museen der Welt. Besonders sehenswert sind hier die Fresken von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle.

Italien zum Relaxen

Italiens Strände ziehen deutsche Touristen besonders im Sommer an. Wer Massentourismus nicht mag, wird entlang der gesamten Küste Italiens auch im Sommer viele gemütliche und abgelegene Strände „ganz für sich“ haben können. Die Halbinsel Gargano im Norden Apuliens ist ein Geheimtipp für Strandfans, die gerne für sich sind. Rund um den Nationalpark Gargano mit seinen jahrhundertealten Pinienwäldern befinden sich viele kleine Strände, die von steileren Küstenabschnitten abgetrennt werden. Rund um die Stadt Vieste oder die beiden Seen Lago di Lèsina und Lago di Varano können Strandfreunde auch im Sommer ohne Stress relaxen. Die Gegend ist auch bei Surfern und Wanderern sehr beliebt.

Genießen Sie Ihren Urlaub in Italien das ganze Jahr über. Von Wintersport über Strände bis zu Kultur hat dieses Land so viel zu bieten!