Vans Surf präsentiert Pentacoastal

Pentacoastal

Heute ist es endlich soweit. Der lang erwartete Vans Surf FilmPentacoastal wird heute released. Im Vorfeld wurde bereits ein Teaser und letzte Woche ein Interview mit dem Regisseuren veröffentlicht. Wade Goodall und Shane Fletcher, die beiden Regisseure, vereinen im Film beeindruckende filmische Elemente, welche mit einem kuratierten Soundtrack, unterlegt sind.

Der Film ist im Sinne einer Surf-Pilgerreise gestaltet. Inspiriert von den Tonalitäten des australischen Kultkinos kombiniert Pentacoastal emotionale, handgezeichnete Animationen mit einer welligen Klanglandschaft und einer unterschwelligen Erzählung. Auf dem Pentacoastal Trip durch Australien sind einige Freunde der Regisseure, wie Dane Reynolds, Nathan Fletcher, Dylan Graves, Harry Bryant, Pat Gudauskas, Tanner Gudauskas, Nathan Florence und Kyuss King zu sehen. Das Endergebnis des Films ist eine lebendige Zusammenarbeit von Surf-Talenten und den kreativen Visionen von Shane und dem erweiterten Vans-Team. Im Pentacoastal Film findet Ihr surreale Wellen und abgelegene Landschaften die jeder gern mal besuchen möchte.

Pentacoastal

Goodall  erklärt: „Jeder Aspekt dieses Films hatte ein künstlerisches Ziel des Zusammenhalts und ein zugrunde liegendes visuelles Thema.“

Die Songs des Films kommen unter anderem von Grinderman, Brian Jonestown Massacre, 35007, Black Waves, Thom Pringle, Windhand und Goons of Doom und weiteren….

Co-Regisseur Shane Fletcher über den Film

“In creating surf films, there is a balance. There’s value in creating counterpoints to what already exists in the surf world. With so much single-drop content, there is a place for longer length surf-films. Pentacoastal is a sensory experience, sonically and visually. At the same, it also evokes that reminiscent aspect of travelling and surfing with your friends.”

Der Pentacoastal Film wird heute Live auf dem YouTube Kanal von Vans gestreamt.

Hier haben wir euch das Q&A Video von Wade Goodall und Shane Fletcher mit angehängt