Alcatel Idol 4S Fotoblog

alcatel-idol4s-boommeup-fotoblog
Hallo, ich bin André aus Wuppertal. Ich teste auf dieser Seite das Alcatel Idol 4S

andre--alcatel-idol-4s-blogIch fotografiere seit knapp 10 Jahren all das, was mich interessiert.  Das sind vor allem Menschen und ihre Geschichten.Über die Jahre habe ich mich auf die Reportage- und Porträtfotografie spezialisiert. Alcatel Idol 4S

Foto: Nele Niemann

Ich arbeite für Magazine aber auch genauso für Werbekunden. Durch die Arbeit für HYPES ARE US bin ich an das spannende Projekt hier gekommen:

Gut drei Monate werde ich nun mit dem neuen Alcatel Idol 4S ausgestattet meine Arbeit verrichten und mein privates Leben leben. Dabei werde ich speziell die Kamera und fototechnischen Möglichkeiten des Smartphones ausloten.

Meine Bilder und kurzen Texte dazu findet ihr ab sofort hier auf dieser Seite. Meine anderen Abenteuer verfolgt man am besten auf Instagram.


19.07.2016 – Erste Fotos

Die nachfolgenden Fotos sind eher eine Testreihe. Fotos, die bei den ersten Tests mit dem Alcatel Idol 4S enstanden sind. Ich habe probiert, was mit dem Ding gut geht und was nicht. Zum Beispiel mit der HDR- und Panorama-Funktion. Schwarz/Weiß geht mit dem Gerät richtig gut,… aber auch dazu später mehr.


22.07.2016 – Randgebiet Wippertal, Baldeneysee, der Rhein bei Düsseldorf und ein bisschen Cloud Porn!

So! Das hier ist die erste Ladung Fotos aus dem Alcatel Idol 4S. Ein bisschen was zum Durchklicken für euch, bevor ich dann mit dem Text/Foto – Tagebuch-Ding loslege. Wo die Fotos entstanden sind? Ich war in dieser Woche z.B. am Baldeneysee in Essen zum Boarden, am Rhein in Düsseldorf, bin am Ortsrand von Wuppertal spaziert und habe irgendwo dazwischen immer wieder richtig feine Wolken auf Karte gebannt.


 26.07.2016 An der Ostsee.

Meine ersten Urlaube verbrachte ich mit meinen Eltern an der Ostsee und baute Sandburgen und wenn ich nicht gerade Sandburgen baute, dann schmiedete ich Pläne, wie ich die Republiksflucht mit einem kleinen U-Boot antreten könnte.

alcatel-idol-4s-fotoblog-hypesrus-fotos-6Damals 1988 konnte ja niemand ahnen, dass ich ein Jahr später schon freien Zugriff auf Lego haben würde, also überlegte ich, wie ich mit den bescheiden Mitteln eines Vierjährigen, ein U-Boot konstruieren könnte, um damit vor der dänischen Küste aufzutauchen. Ich wollte ins Legoland nach Billund.

alcatel-idol-4s-fotoblog-hypesrus-fotos-9Das war mein Ziel, aber das einzige was tatsächlich zu meiner Zufriedenheit fertiggestellt werden konnte, waren meine Sandburgen. Irgendwann war ich noch mal in den 90ern an den gleichen Stränden, aber danach nie wieder. Neulich packte es ich plötzlich und ich buchte ein Hotel.

Ich wollte da nochmal hin, schauen wie es aussieht und was sich verändert hat. Die gute Nachricht, meinen Stammspielzeugladen gibt es noch, aber die schlechte Nachricht ist, der Kommerz hat Zingst fest im Griff. Die anderen Strände sind aber immer noch schön und um einiges erholsamer, als der ach so beliebte Pauschaltourismus.


07.08.2016 – Maastricht

Ich war in Maastricht und habe vor allem Street fotografiert. Da war ich neugierig und wollte sehen, ob das auch mit dem Idol 4s geht.

maastricht-alcatel-idol4s-boommeup-hypesrus-duhme-5Mit anderen Handys war das für mich immer etwas tricky, aber mit der Boom-Taste ist das Idol 4s schön snappy und immer am Start.

maastricht-alcatel-idol4s-boommeup-hypesrus-duhme-14Ich hab die Belichtungszeit auf 1/1000 gesetzt, damit ich mir sicher sein kann, kein Bild zu verwackeln. Anders als bei einer reinen Kamera, habe ich nicht 1/500 gewählt, sondern wollte etwas Spielraum haben.

maastricht-alcatel-idol4s-boommeup-hypesrus-duhme-9Mit dem Handy wackelt man ja doch etwas mehr, der Haptik geschuldet. Das hat erstaunlich gut funktioniert. Die Schwarzweißkonvertierung fand mit Nik Silver Efex Pro statt, was Google kostenlos anbietet.

https://www.google.com/intl/de/nikcollection/products/silver-efex-pro/


28.08.2016 – Portraits mit dem Smartphone fotografieren. So geht´s!

In den letzten Tagen habe ich das Alcatel Idol 4S bei mehreren Portrait-Shootings dabei gehabt und mir überlegt, wie es wäre, wenn ich das kleine Device als alternative Kamera nutzen würde. Portraits sind eine Sache für sich und es war spannend zu sehen, dass die Kamera des kleinen Smartphones auch hier eine super Figur gemacht hat.

alcatel-idol-4s-fotoblog-portrait-hypesrus-7Hier vier Punkte, die erklären, wie ihr mit dem Smartphone ordentliceh Portraits hinbekommt.

1. Hintergrund und Szene so gestallten, dass nichts vom Portraitierten ablenkt. Achtet auf Muster, Flächen, Farben und füllt eure Hintergrundebene klug.

2. Licht und Schatten ausnutzen, um unwichtiges aus dem Bild herauszuhalten. Ruhig mal was im Schwarz untergehen lassen.

3. Wenn es sehr sonnig ist, den Portraitierten ruhig mal in den Schatten stellen und so harte Kontraste zu umgehen.

4. Manuelle Modi für Weißabgleich und Belichtung benutzen, um die Daten optimal für die Nachbearbeitung vorzubereiten.

Ich habe diese vier Punkte natürlich befolgt und folgende Bilder sind das Resultat.

Das Video zum Portrait:

Ich war bei Facebook online und habe meine Arbeit in knapp 20 Minuten visuell dargestellt. Hier der Clip, der euch sicher einiges erklären wird:

Ach ja! Außerdem habe ich noch diese zwei echt schönen Bilder mit dem Idol 4S geschossen, die ich euch nicht vorenthalten wollte.

alcatel-idol-4s-fotoblog-portrait-hypesrus-2alcatel-idol-4s-fotoblog-portrait-hypesrus-1