Canon G16 : Die neue Kamera im Büro!

Als ich mir Ende des letzten Jahres und in den ersten Monaten dieses Jahres – getrieben von der Idee, ich könnte ja mal richtig schick fotografieren lernen – eine ziemlich hochwertige DSLR Kamera und das passende Zubehör kaufte, da war schon irgendwie klar, dass ich über den „Automatik“-Modus nicht hinaus kommen werde.

canon-g16

Gott-sei-Dank habe ich eine Sony Alpha 77 gekauft – eine Kamera, die es auch einem wie mir problemlos ermöglicht, gute Fotos zu machen. Nichts gehen die wohl beste DSLR, die ich für Geld hätte kaufen können. Also für mich und mein Fotoverhalten. Aber: Die vielen Objektive, Einstellungen, das ganze Zubehör und all die Dinge, die man beachten müsste… das nervt mit der Zeit! Auch das Gewicht in meinem Incase DSLR Pro Backpack.

Ganz ehrlich? Wozu muss ich eine Kamera wie die Sony Alpha 77 haben, wenn Canon z.B. Kameras wie die G16 im Angebot hat. Den dezent verbesserten Nachfolger der G15 – jetzt z.B. mit WiFi – Option.

Weitere Infos: Die neue G16 mit 12,1 Megapixel bietet ein sehr lichtstarkes 5x-Zoomobjektiv, Fokus-Peaking und soll eine gegenüber dem Vorgänger erheblich gesteigerte Autofokus-Geschwindigkeit nebst kamerainterner Wifi-Funktion.

Wir werden die Canon G16 ab sofort immer dabei haben und all unsere Fotos mit ihr machen. Wir werden regelmäßig unsere Erfahrungen mit dem Ding hier veröffentlichen und können allen, die auf der Suche nach einer semi-professionellen Kamera sind, die neuen Canon Modelle ans Herz legen.

Aktuell gibt es die Canon G16 zu einem fairen Preis hier zu kaufen.


Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger