Nike „Shooting Stars Pack“ | Release Date

Nike ehrt Penny Hardaway mit dem „Shooting Stars Pack“!

Als Anfernee „Penny“ Hardaway vor zwei Jahren in „Shooting Stars“-Foamposites  beim All-Star Game auflief, fragten sich nicht nur Fans des legendären Point- und Shooting-Guards, wann und wo diese Schmuckstücke zu bekommen sind. Im „Shooting Stars Pack“ wird es aber neben dem besagen Foamposite auch noch den passenden Lil Penny Posite geben.

SHOOTING-STARS-Box-Open

Der Lil Penny Posite ist eine Hommage an die beliebte Werbefigur aus den Spots, die Nike mit Penny Hardaway in der Hauptrolle drehte. Im Pack ist der Schuh allerdings mehr als nur ein lustiger Sidekick: Er wurde aus der DNA des Air Zoom Rookie und desNike Air Up zusammengesetzt und verweist so auf Hardaways Vergangenheit  in diesen beiden Modellen auf dem Court. Die im Lil Penny Posite verbaute Technik offenbart ihn aber als Produkt der Gegenwart: Das entkoppelte, schwarze Posite-Upper mit reflektierenden Panels, die Lunar-Midsole und die Zoom-Dämpfung in der Ferse sorgen für Flexibiltät und Tragekomfort. Das Tag auf der Zunge zeigt die Umrisse von Lil Penny und verleiht dem Schuh so seinen individuellen Charakter.

Zum schwarzen Yin des Lil Penny Posite passt das weiße Yang des „Shooting Stars“-Foamposite und verbindet die Gegensätze beider Schuhe im Pack. Der Foamposite besitzt ein weißes Upper mit schwarzen Panels an der Führung der Laces, die mit weißen Sternen aufgewertet wurden und den Foamposite so zu seinem Namen verhelfen. Ein weiteres schwarzes Element in der Midsole bildet den Kontrast zu den transparenten Teilen der Sohle und gestaltet den Colorway so etwas abwechslungsreicher. Blaue Laces und Akzente schlagen eine Brücke zum Lil Penny Posite. Der „Shooting Stars“-Foamposite glänzt außderdem durch sein Orlando Magic Logo auf der Ferse.

Das „Nike Shooting Stars Pack“ erscheint am 17. Mai bei Nike und ausgewählten Händlern!

 

Quelle


Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger