Die Sieger des NBA All-Star Three-Point und Slam Dunk Contest | Videos

Die Highlights des gestrigen Dunk Contest und des Three-Point Shootout.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0Nq13b7pn5c[/youtube] Gestern Nacht fanden die unterhaltsamen “Nebenaktivitäten“ des alljährlichen NBA All-Star Weekend statt. Im voll besetzten Barclays Center gab es den Three-Point Contest und das frühere Highlight eines jeden All-Star Weekend, den Slam Dunk Contest. Zuerst zum Three-Point Shootout von den acht Startern blieben am Ende nur Klay Thompson, Team Kollege Stephen Curry und Kyrie Irving übrig. Letzterer musste sich dann, einem in der Finalrunde mit 27 Punkten überragenden, Steph Curry geschlagen geben.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IwB4idmx7oE[/youtube]

Dann gab es noch den Slam Dunk Contest, früher das Event, auf das alle hinfieberten, hat es in den letzten Jahren eindeutig an Biss verloren. Doch in der vergangenen Nacht kehrte der alte Glanz in den Wettbewerb zurück. Das war vor allem zwei Teilnehmern geschuldet, Victor Oladipo von den Orlando Magic und Rookie Zach LaVine von den Minnesota Timberwolves. Oladipo legte einen beeindruckenden 540° Dunk aufs Parkett, konnte aber nicht mit LaVines beeindruckenden Dunks mithalten, die die Halle zum Kochen brachten. Sieht aus als wäre der Slam Dunk Contest wiederbelebt wurden.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=z195mTOv1Pg[/youtube] [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=eRZv-9H_6N8[/youtube]

 

Quelle