„Tokyo Love Hotel“ soll das nächste Release von Yung Hurn heißen. „Rot“ ist die erste Single, produziert von Stickle.

Man kann geteilter Meinung sein zu dem was Yung Hurn veranstaltet – ob das noch was mit Rap oder gar HipHop zu tun hätte, zu verdrogt, zu dies zu das. Man kann aber nicht leugnen, dass der Wiener schlicht mehr Hits gemacht hat als so manch anderer Kollege am Mikrofon und dass er es ebenfalls versteht eine Generation von Menschen anzusprechen, die kein Problem damit haben wirre Mixtapes, spontane Trackskizzen oder sonstige (aus „Konventioneller Sicht) Absurditäten wie ein Alter Ego wie K. Ronaldo zu einem Gesamtbild zusammenzusetzen – das wiederrum wäre dann aber ohnehin qua definitionem Pop-Musik bzw. Pop-Kultur je nachdem wie man den Terminus…

Wie dem auch sei: „Rot“ von Yung Hurn ist 1 Hit, macht Spaß und vor allem: Es steigert die Vorfreude auf „Tokyo Love Hotel“.

PS: Leider bedeutet das anstehende Release von „Tokyo Love Hotel“ gleichzeitig das Ende für ein „Mafia der Liebe“ Release gemeinsam mit Rin, zumindest deutet darauf der passende FB Post von Yung Hurn hin –  finden wir ziemlich schade.

öffne einen rotwein trinke ihn zärtlich denk an mich/ ihn/ sie/ es 󾁁Stickle󾁁Dj Bangkok󾁁Sucuk und Bratwurst󾁁vero󾁁Mafia der Liebe CANCELLEDTOKYO LOVE HOTEL COMING SOON 󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸󾒸

Posted by Yung hurn on Sonntag, 25. September 2016

Den Song „Rot“ gibts es übrirgens auch als Soundcloud Version, wer das streamen ohne Video bevorzugt, kann dies also hier tun: