Ein letztes Mal für 2016 gibt es dieses Wochenende neue Sneaker. Hier ein Überblick über die wichtigsten Drops.

First things first: Wer beim F5 Bingo bei KITH leer ausgegangen ist oder sich wahlweise dreistellige Zollgebühren oder Resellpreise jenseits des lila Scheins sparen wollte, der bekommt beim KITH Aspen adidas Pack eine zweite Chance. Sowohl der Trailrunner als auch der Ultra Boost Mid von Ronnie Fieg erscheinen nämlich nochmal – als Consortium Release bei den entsprechenden Shops. Beide waren beim ersten Drop binnen Minuten ausverkauft, nun also der zweite Drop am 31. Dezember. Wer sich zum Jahresende nochmal gönnen will kann dies u.a. bei Slamjam, The Good Will Out oder Overkill tun.

Sneaker

Michael Jordan hatte bzw. hat einige Spitznamen: GOAT, His Airness, Air Jordan und auch „The Black Cat“. Bevor nämlich die schwarze Mamba Gegner auf dem Hardwood terrorisierte hat die schwarze Katze selbiges getan. Nun erscheint ein Jordan 6 inspiriert vom Nickname MJ’s. Schwarzes Leder, glatt und perforiert, bildet das Upper. Ergänzt wird der Schuh durch weiße Akzente auf der Midsole sorgen dabei für ein wenig Auflockerung, ebenso wie vereinzelte 3M Akzente, unter anderem auf den Laces. Am 30.12. (bei Retailern) bzw. am 31.12. (bei Nike online) erscheint der Schuh. Retailer die ihn führen werden sind unter anderem Afew, Allike und size? .

Das UNDFTD x New Balance Trailbuster Pack beschließt ein starkes Jahr der Kalifornier in Sachen Kollabos. Der Trailbuster von New Balance erscheint in zwei Variationen: in schwarzes Leder gehüllt kommt der Trailbuster in seiner klassischen Form daher, als weiße re-engineered No Sew Version erscheint die weiße Iteration des Schuhs. Beide Schuhe haben eine grob gesprenkelte Ferse sowie eine deutlich feiner gesprenkelte Midsole, auf dem Upper entscheidet der persönliche Geschmack. Am 30. Dezember sind die Schuhe bei UNDFTD selbst zu haben, einen Tag später erscheinen sie bei ausgesuchten New Balance Retailern wie END, Sneakersnstuff und The Good will Out.

Sneaker

New Balance hat bereits mit dem Surplus Pack eine limitierte Made in UK Sneaker Kollektion aufgelegt, nun folgt zum Jahresende der erste Teil des Yard Packs. Inspiriert von Hähnen (also den Tieren – Männer Hendl), die Firmengründer William J. Riley in seinem Yard (gab wohl keinen Milkshake) beobachtete. Daraufhin, so will es die Legende, entschied er sich zur Namensgebung „New Balance“. Warum? Keine Ahnung. Aber die Colorways des Yard Packs sind von eben diesen Tieren inspiriert und erneut gibt es ein zweiteiliges Pack. Der erste Drop besteht aus einem 991.5, einem EPIC TR sowie einem 577 und erscheint am 31.12. . Ein zweiter Drop im Januar wird einen 1500 und einen 576 beinhalten. Die Qualität von Materialien und Verarbeitung ist wie immer MiUK Standard, sprich mit das Beste was sich hergeht. Erhältlich sein wird das Pack aus ausgesuchten New Balance Retailern, zum Beispiel END.

Auch zum Jahreswechsel gibt es dope Sneaker abzustauben, wir wünschen allen viel Erfolg und einen guten Rutsch in neue Jahr.