Die neue Galerie von Invader in der Hauptstadt Frankreichs ist eine Hommage an die 8-Bit Zeit.

Der französische Straßenkünstler Invader öffnete in Paris am 26 Januar die Pforten seiner neuen Ausstellung „HELLO, MY GAME IS…“, welche eine Huldigung der 8-Bit Videospiele ist. Die Inspiration dafür holte sich der Künstler bei einem von MIT-Hackern erstellten Manifest aus der frühen Zeit der Computerspiele, welches besagt, dass Videospiele die Grenzen des Geräts ausreizen soll, dass jedes Level sich vom letzten unterscheiden soll und dass ein Spiel interaktiv sein muss. Das Resultat ist eine Ausstellung, die einen an Spiele wie Pac Man, Pong und Tetris erinnert. Die Exhibition beinhaltet außerdem eine Nachbildung des Studios von Invader, dem „Mutterschiff“.

Die Ausstellung findet ihr bis zum 03.09.2017 im Le Musée en Herbe, 23 rue de l’Arbre-Sec in Paris.