Wenn wir nach Hamburg fahren, coole Musikacts am Start sind und die Speaker mit namen-gebrandeten Autos vorgefahren werden, dann findet das Online Marketing Rockstars Festival in der hanseatischen Metropole statt. OMR17

OMR17 Online Marketing RockstarsWir waren auf der Messe, nein Expo – Entschuldigung, dem Festival unterwegs und sind mit viel Motivation, Visionen und einem genialen Musikerlebnis wieder nach Hause gefahren.

Das Festival fand am 02. & 03. März in den hamburger Messehallen statt und berauschte durch „Star Speaker“ aus der ganzen Welt, Möglichkeiten zum Networking, Masterclasses, Konzerte – alles mit einer Prise Charme, Fachwissen & coolen Animationen. Um den Bezahlprozess zu vereinfachen wurde ein Cashless-Payment-System über einen Chip am Armbändchen genutzt: einmal Aufgeladen, konnten so Essen & Getränke schnell und einfach bezahlt werden, zudem waren die Ticketdetails verfügbar und authentifizierten uns für vorab registrierte Masterclasses und den Zutritt zur Konferenz am

2. Tag. Für’s erste Feeling gibt es hier das offizielle Recap Video

Wir sind dieses Jahr zum ersten Mal dort gewesen und waren so gespannt, dass wir direkt kurz nach Eröffnung in die Halle stürmten. Um 10 Uhr begann das offizielle Programm auf der Expo-Stage, direkt in der Eingangshalle, Thema „Influencer Marketing“. Es wurden von Speakern wie der Marketingleitung von dm und dem Gründer von Reach Heroes Cases & Basics der modernen Marketing-Disziplin vorgestellt. Ehrengäste bei der Diskussion: YouTuberinnen Paola Maria, Diana zur Löwen und Shirin David. Hier gibt’s den Zusammenschnitt von Tag 1:

OMR Festival Day 1

Fett! Online Marketing Rockstars Festival Day 1. <3#OMR17

Posted by Online Marketing Rockstars on Donnerstag, 2. März 2017

Während der 1. Tag semi-spannende Vorträge auf der Expo-Stage bot und das Messe-feeling durch aneinander gereihte Aussteller sowie Menschenmassen überwiegte, flashte uns der 2. Tag und das Highlight – die Konferenz – umso mehr. Die ganze Show drum herum, die Animationen und vor allem die genialen Speaker waren die Reise & den hohen Ticketpreis von satten 375€ wert!

Ganz nebenbei: die Verpflegung während der Konferenz war großartig: diverse Kühlschränke & Kaffeestationen boten durchgehend Getränke & Snacks wie Sushi, zum Lunch konnte man sich einen von drei Burgern schnappen & los schlemmen.

Hier kommen die Vorträge unserer Lieblingsspeaker:

Klartext: Gary Vaynerchuck – YouTube-Star, Coach und New-York-Times Bestselling Author. Für alle, die ihn noch nicht kennen: Er bringt’s auf den Punkt, hält nichts von Nörgeleien und vertritt die Meinung „Less talking and more fucking doing“:

Cool: Casey Neistat – YouTube-Star und Filmemacher (zB für Samsung, Nike). Er meint uns Deutschen durchschaut zu haben, so behauptet er „Germans love planning“… hm! Außerdem hält er Schlafen für Zeitverschwendung,… doppel-hm! Wir lieben Schlafen, fanden seinen Vortrag und vor allem das gezeigte Video dennoch ziemlich cool:

Polarisierend: Alexander Nix, CEO von Cambridge Analytica, dessen Agentur an der Social Media Wahlkampagne von Donald Trump beteiligt war:

Romantisch: Tamara Lohan, Co-Founder und CEO von Mr & Mrs Smith, eine Art „Travel-Club“ für romantische Paar-Urlaube. Sie spricht über den Erfolg mit personalisiertem E-Mail Marketing sowie Influencer-Kooperationen:

Und plötzlich standen die Fanta4 auf der Bühne und haben so richtig für Stimmung gesorgt. Sehr cool! Außerdem gab’s was auf die Ohren von Oli P., das BO und Die Beginner. Das komplette Line-Up gibt’s hier.

OMR17 Online Marketing RockstarsWir fanden’s cool dabei zu sein, haben eine Menge Motivation & vor allem auch Inspiration sowie ungewöhnliche Insights der Branche mitgenommen und freuen uns aufs nächste Jahr! Danke Rockstars! Für alle die auf den Geschmack gekommen sind: 2018 findet die Messe am 22. Und 23. März statt, haltet euch hier über Updates auf dem Laufenden.

Die Tickets für das OMR17 bzw. OMR18 kosten nächstes Jahr 419€ und sind bereits erhältlich. Let’s rock the Online Marketing!


Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger