Richtig gelesen! Wir möchten euch mit diesem Artikel einen umfassenden – und sicher nicht kompletten – Einblick geben, wo ihr im Internet (und überall in Deutschland) sicher Sneakers könnt. Ich bin vielleicht kein „die hard“-Collector, habe aber fast jede Woche von neuem Bock auf den einen oder anderen Schuh und lege mir auch immer wieder welche zu. Wie ich das tue, wo und warum überhaupt – das steht unter anderem in diesem Artikel.

Knowledge is King!

Informationen sind wichtig. Darum solltet ihr euch immer informieren, bevor ihr losgeht um Schuhe zu kaufen.

Blogs und spezielleren Seiten, die täglich neue und bald erscheinende Modelle aktiv vorstellen, findet man aktuell in Deutschland nur noch selten. In den USA gibt es mit SneakerNews und Co. noch einige Seiten, die das klassische Bloggen über neue Schuhe nicht vergessen haben! Des weiteren bleibt euch sonst natürlich Facebook. Wer das Wort „Sneaker“ in die Suche oben eingibt, der wird nahezu erschlagen mit Seiten, Gruppen und Profilen von denen, die sich im Netz über Schuhe austauschen. Dabei sind richtige Sammler, Kenner und Menschen, die seit Jahrzehnten sammeln und zu dem was sie tun auch was sagen können. Die meisten im Netz haben Schuhe, sind Fan diverser Modelle, kaufen Schuhe und tauschen sich aus. Für sie ist das Ganze Lifestyle und Hobby. Und ihr dürft auch dabei sein. In vielen Gruppen wird den „Alten“ und „Wissenden“ immer wieder nahegelegt, die jungen Leute und die mit wenig Ahnung zu respektieren und sich blöde Sprüche zu sparen.

Von daher: Sucht euch eine Gruppe, zum Beispiel den Verband Botanischer Gärten oder SNEAKERHANDEL. Wie der Name schon sagt, wird in der zweiten Gruppe aktiv mit Schuhen gehandelt. im „Verband“ hingegen geht um den kompletten Lifestyle, um Sneaker, Streetwear, neue Marken, Outfits… und den Zusammenhalt. Auch hier könnt ihr sicher den einen oder anderen Schuh abhreifen, wenn gerade verfügbar.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und ToolsSneakers Shopping – Online und lokal. Sicher und mit den nötigen Infos. Ein Ratgeber.

Wenn ihr euch für Turnschuhe interessiert und dieses Interesse ein gewisses Level übersteigt, wird irgendwann die Frage aufkommen, wo man (online) die besten Sneaker-Releases bekommen kann, wo es genug Ware in den Lagern gibt, um nicht nach 3 Minuten schon leer auszugehen und welcher Sneaker-Shop immer die interessantesten, angesagtesten und neuesten Sneakers Modelle und Colorways anbietet.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und ToolsSneaker-Shops und -Boutiquen

Man kann die Sneaker-Läden in Deutschland, die allesamt auch einen Online-Shop betreiben und die reinen Online-Outlets (mit Filialen) trennen:

Auf der einen Seite gibt es die Boutiquen und Stores, wie z.B. 43einhalb in Fulda und Frankfurt am Main, asphaltgold in Darmstadt, afew in Düsseldorf, The Good Will Out in Köln, Allike und GloryHole in Hamburg, solebox und OVERKILL in Berlin, Sneakersnstuff, z.B. in London, solebox, Early, TINT und The Upper Club in München, MATE in Gütersloh, Solekitchen in Chemnitz, SNEAKERHELDEN in Dresden, und Save Our Sole in Karlsruhe, die teilweise schon seit Jahrzehnten Sneakers verkaufen und sich im Spiel einen Namen gemacht haben. Hier arbeiten fast ausschließlich nette Leute aus der Szene, die sich auskennen und einen umfassend beraten können. Auch sollte man die Möglichkeiten des entspannten Anprobierens nicht unterschätzen.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und ToolsManch einer dieser Shops ist darüber hinaus auch besonders gut mit den diversen Sneaker-Brands connected. Das hat dann immer wieder coole Events oder auch eigene Kollabo-Sneakers zur Folge. Ein Besuch (der Webseite) lohnt auch um über solche Aktionen und Events informiert zu werden. Alternativ könnt ihr euch bei jedem Shop in den Newsletter eintragen.

Bedeutet jetzt was?

Da die Stores in Deutschland durchweg von echten Sneakerheads geführt werden und man dort oftmals zum neuen Schuh auch noch ein wenig Wissen, kostenlose Sticker, die neueste Ausgabe eines Magazins oder gar neue Connections abgreifen kann, empfiehlt sich immer – wenn machbar – ein persönlicher Besuch.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und ToolsWenn das nicht geht kann man die die bereits erwähnten Online-Shops der Läden nutzen. Hier erfahrt ihr meist schon Tage vor Release, welcher Schuh wann kommt und – wie er aussieht. Das war nicht immer so. Noch vor ein paar Jahren durften Läden in Deutschland keine „Coming soon“-Seiten anbieten, um ihren Kunden die Finanz- und Urlaubsplanung einfacher zu machen.

Manch eine Marke hatte damit ein echtes Problem und hat den diversen Shops diese Sneaker Release – Previews sogar verboten.

Das hat sich Gott-sei-Dank geändert. Wenn ihr regelmäßige Leser unserer Seite seid, wisst ihr, dass wir seit einigen Wochen nun eine Rubrik haben, die da heißt: „Was erscheint wann bei„. Darunter listen wir alle Shops, die eine Preview- oder Coming soon – Seite oder gar einen Release-Kalender betreiben. Denn an manchen Tagen – so wie heute z.B. – erscheinen mehr als 10 gute Schuhe von mehreren Marken.

Dann ist es gut zu wissen, wann das passiert, wie die Schuhe ausshen, wie teuer sie sein werden – und, ob es eventuell zu einem größeren Ansturm kommen könnte. Das widerum bedeutet, dass man ein wenig Urlaub oder Freizeit einplanen sollte, um am Rechner den schnellen Kauf zu tätigen oder vor Ort zu sein.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und ToolsWir haben so gut wie jeden relevanten Store in Deutschland mindestens einmal besucht, in machen sind wir sogar mit dem Team und Geschäftsführung befreundet. Wie ich vorab schon sagte: Es lohnt sich immer raus zu gehen, persönlich vor Ort zu sein und an ruhigeren Tagen das Gespräch zu suchen. Das ist ein Mehrwert, ähnlich wie das Cover einer Vinyl-Schallplatte. Unserer Meinung nach.

Online-Shops und große Retailer

Wenn man jetzt so gar keine Lust auf Fachsimpeln hat, eigentlich auch keine Zeit, aber trotzdem an den Schuh seiner Wahl kommen möchte, sollte man – neben den kleineren Stores und ihren Shops, die wir bereits erwähnt haben  – unbedingt auch die großen Retailer im Auge behalten. SNIPES, Foot Locker, SIDESTEP, Runners Point oder Caliroots haben zwar auch (mehr oder weniger) Filialen, oftmals sogar in erreichbarer Nähe, doch beschränken sich speziell die limitierten Sneaker-Releases auch hier meist auf wenige größere Stores der Ketten – und natürlich auf deren Online-Shops! Für alle „general releases“ könnt ihr natürlich auch die Filiale in eurer Stadt aufsuchen, vor Ort Farben vergleichen, anprobieren etc.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und ToolsDer Vorteil: Die Großen im Spiel haben meist mehr Ware auf Lager, besonders bei regulären Modellen und Colorways. Die Chance, hier einen Schuh abgreifen zu können, ist oftmals höher als bei einem Shop, der nur 12, 24 oder 36 Paare des jeweiligen Schuhs eingekauft hat. Was aber auch von Release zu Release unterschiedlich sein kann. A

uch haben SNIPES und Co. immer wieder Yeezys und andere Limited Editions am Start, die dann – der Fairness halber – im Rahmen von Verlosungen, so genannten „Raffles“, unter das Volk gebracht werden. Auch viele lokale Shops – siehe oben – sind dazu übergegangen, da es bei manchem Schuh einfach so wenig gibt, dass es anders gar keinen Sinn macht. Wer also dachte, dass große Ketten und Retailer keine spannenden Schuhe am Start haben oder im „Game“ nicht mitspielen – der liegt falsch! Das Gegenteil ist immer häufiger der Fall.

Das hier sind nur meine und unsere Erfahrungen und können maximal als Empfehlung eines Sneakerheads gewertet werden, der schon seit über 15 Jahren Schuhe online und auch offline kauft.

Was noch interessant ist?

SNIPES, Foot Locker, aber auch SIDESTEP und natürlich Caliroots bekommen zudem immer wieder „eigene“ Colorways, also exklusive Farben oder Modelle mit besonderen Materialien, die es dann nur dort zu kaufen gibt.

Bedeutet? Ein Beispiel: Nach dem Release des adidas NMD kam einige Monate später ein Foot Locker exklusiver Colorway des Sneakers in den Online-Shop und einige Stores der Kette. Klar, dass auch dieser Schuh innerhalb von Sekunden online und nach wenigen Stunden in den Stores ausverkauft war. Soll heißen: Einfach auch mal nach den exklusiven Farben und Modellen schauen. Es lohnt sich.

Sneakers kaufen im Internet. Viele Shops, Infos und Tools Chris GoertzKeinen abbebekommen. Und jetzt?

Wenn alles zu spät ist und ihr so ziemlich jeden Online-Shop und jeden lokalen Store abgegrast habt, aber keine Chance auf den gesuchten Schuh hattet, bleiben euch mit eBay, eBay Kleinanzeigen, Kleiderkreisel und K´LEKT noch ein paar – mehr oder weniger coole – Webseiten, auf denen ebenfalls Schuhe zum Verkauf angeboten werden.

Meist direkt nach dem Release tauchen dort genau die Schuhe auf, die ihr euch kurz zuvor noch gerne gekauft hättet. Oftmals haben manche Verkäufer, so genannte Reseller alle Register gezogen, um direkt mehrere der begehrten Modelle zu bekommen. Darum auch Reseller. Denn behalten wollen die Jungs die Schuhe, für die andere stundenlang gewartet oder gespart haben, nicht. Hier geht es nur um den Gewinn.

Auf K´LEKT findet man quasi jeden Schuh, egal wann und wo er jemals in den Handel kam. Irgendwer auf der Welt hat immer irgendwas, das man gerade möchte. Oft auch in der richtigen Größe. Die Preise rangieren hier – wie überall, wenn begehrte Dinge verkauft werden, die es nicht mehr im Handel gibt – von „human“ und „gerade noch vertretbar“ bis hin zu „absolut daneben“. Dafür kann man hier mit den Verkäufern vorab Kontakt aufnehmen, Angebote machen und am Ende auch sicher via Paypal zahlen. K´LEKT nimmt euch da ein wenig an die Hand und macht es euch recht einfach. Neben Schuhen gibt es auf der Seite auch Streetwear, Accessoires und eine Vintage-Ecke.

Wer seinen Sneaker-Einkauf zudem noch ein wenig absichern möchte, wer im Nachhinein schauen will, welcher Shop welchen Schuh noch in welcher Größe am Start hat und ob es eventuell hier und da einen Preisnachlass gab, der kann parallel oder auch generell everysize.com nutzen. Die Seite ist quasi eine Suchmaschine für Turnschuhe. Hier kannst du nach Modell, Colorway, Größe oder einfach nur nach einer Farbe suchen – und die Seite zeigt Dir alle angeschlossenen Shops, die etwas im Angebot haben, das deiner Suche entspricht.

Das sst besonders interessant, wenn man auf der Suche nach einem adidas Ultra Boost ist oder einem Nike Air Max 90 und herausfinden möchte, welche Farben aktuell überhaupt noch verkauft werden und wo diese zu finden sind. Man kann sich auf der Seite Stunden um die Ohren schlagen, auf der Suche nach der richtigen Größe, der richtige Farbe oder einem ganz speziellen Release.

Fazit!

Das waren meine bzw. unsere Tipps zum Thema Sneakers kaufen im Internet und dazu, wo man im Netz die besten Deals machen kann. Wir kombinieren die hier erwähnten Wege oftmals miteinander. Denn es geht nichts über das gemeinsame „Camping“ oder die Zeit mit Gleichgesinnten in/vor einem Sneaker-Store. Erst kürzlich waren wir bei Afew und haben dem „Highly Addictive“ – Campout beigewohnt.

Wenn es schnell gehen muss, man keine Zeit hat oder man sich bei einem Schuh absichern möchte, nutzen wir natürlich auch das Internet, um unsere Sneakersammlung aufzustocken. Alle unsere Partner-Shops findet ihr – wie immer – hier.

Was noch wichtig ist!

Die Shop-Liste oben ist ganz sicher nicht vollständig. Wenn ein Shop hier nicht erwähnt wird, dann ist das nichts Persönliches. Wir haben uns bei diesem Artikel auf die Stores und Online-Shops bechränkt, mit denen wir – teilweise schon seit Jahren – aktiv zusammenarbeiten und die wir darum eben besser kennen. Die Links zu den jeweiligen Shops wurden über ein Partner-Netzwerk generiert. Das bedeutet, dass wir ein von den Betreibern der Shops für die Werbung auf unserer Seite mit einem kleinen prozentualen Anteil bezahlt werden. Für euch ändert das nichts.

Alle Fotos auf dieser Seite: Andre Duhme


Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger