Social Recruiting: Mc Donalds sucht auf Snapchat nach Mitarbeitern

Nach einem ersten Test in Australien beginnt McDonald’s jetzt auch in den USA mit dem Recruiting per Snapchat.

Ja, echt! Mitarbeitersuche per Social Media. In diesem Fall per Snapchat. Einem Tool, welches wir bis heute weder verstanden, noch ernsthaft benutzt haben. Aber in den USA ist das Social-Tool sehr begehrt, ähnlich wie Twitter.

Zurück zu McDonald’s und ihren zukünftigen Mitarbeitern. Und Snapchat.

Im April hat McDonald’s in Australien damit begonnen, Snapchat zum Recruiting einzusetzen. Australier, die Interesse an einem Job bei der Fastfoodkette haben, können dem Konzern ein kurzes Bewerbungsvideo zuschicken.

Ein spezieller Filter zeigte dem potentiellen Bewerber dann auch gleich, wie er in seiner zukünftigen Arbeitsuniform aussehen wird. Wieso nicht? Schlaue Idee, oder? Das Ganze scheint erfolgreich gewesen zu sein, denn nun sind die USA dran.

Mehr als 250.000 Jobs wollen McDonald’s und seine Franchise-Partner diesen Sommer in den USA besetzen. America First! Klar, dass die zukünftigen Mitarbeiter natürlich wunderbar über die diversen Social Media – Kanäle zu erreichen sind. McDonald´s selber geht davon aus, dass mehr als die Hälfte der offenen bzw. neuen Stellen von Personen im Alter von 16 und 24 Jahren besetzt werden. Darum auch Snapchat!

 


Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger