Seit letzten Montag findet bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr das „Canon Young People Programme“ an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Krefeld statt.

WERBUNG

Canon Young People Programme Krefeld

Dort war ich heute und traf auf eine bunt gemischte Gruppe von 16 Schülerinnen und Schülern von 14 bis 18 Jahren, die sich allesamt um einen Platz in diesem Workshop beworben hatten. Zusammen mit ihren Lehrerinnen, die das Projekt an der Schule betreuen, bekamen sie bereits gestern eine Einführung in die Sustainable Development Goals der UN, der Vereinten Nationen, im Canon Convention Center. Außerdem gab es eine ausführliche Tour durch das spannende und interessante Canon Experience Center.

Diese haben im Jahr 2015 insgesamt 17 Nachhaltigkeitsziele beschlossen, welche bis 2030 erreicht bzw. umgesetzt werden müssen, um auf unserem Planeten allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen. Klimawandel, Hunger, Armut Bildung und nachhaltiger Konsum sind nur einige der Punkte auf dieser Liste.

Canon hat es sich zur Aufgabe gemacht jungen Menschen im Rahmen des Young People Programme diese ehrbaren Ziele näher zu bringen, ihnen aber auch Wissen und gewisse Fähigkeiten an und mit der Kamera zu vermitteln und Berufsbilder aufzeigen, die es in diesem Bereich gibt. Egal, ob Fotojournalist, Fotograf oder aber auch Blogger bzw. Influencer in den sozialen Netzen – sie alle nutzen Bilder für ihre Arbeit, z. B. um Nachrichten visuell stärker abzubilden, Menschen und ihr Leben zu porträtieren oder aber um sich selber einzufangen.

Für Canon – das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Krefeld – ist dieses Programm, welches auch in England, Polen oder Finnland stattfindet und 2018 auf insgesamt 15 Länder ausgeweitet wird, eine kraftvolle Art und Weise einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und so den Zielen der UN in Sachen Wissen zu entsprechen.

Gestern dann der Startschuss in Krefeld. Zum Anfang gab es eine Einführung in die Arbeit der UN und die bereits angesprochenen Nachhaltigkeitsziele. Darauf folgte ein fundierter Workshop an den Kameras, die Canon jedem Teilnehmer mitgebracht hatte. Zur Auswahl standen die – noch recht neue – Canon 80D mit ihren besonders guten Skills in Sachen Video und dem superschnellen Auto-Fokus und die Canon 6D, die schon ein bisschen länger auf dem Markt, aber als grundsolide Allround-Kamera bekannt ist.

Nach einer kurzen Pause begann dann Friedemann Vogel mit seinem Vortrag über seine Arbeit und seinen Werdegang. Er berichtete über und zeigte Bilder aus seiner Zeit in Brasilien, seiner Arbeit als Sportfotograf, z. B. bei der Weltmeisterschaft 2014 und Dutzenden Bundesliga-Spielen und erzählte den Schülern über die Arbeit eines Fotografen bzw. eines Fotojournalisten. Aber auch Grundlagen, die ein Fotograf bei der Bildkomposition beachten kann bzw. muss, wurden erläutert.

Canon Young People Programme Krefeld

Spannend war auch zu hören, dass Friedemann sein Honorar für seinen Besuch in Krefeld und die Mitarbeit an diesem Workshop für sein ganz eigenes Charity-Fußball-Projekt gespendet bekommen wollte, welches er für die Straßenkinder im Heimatort seiner Frau in Brasilien auf die Beine gestellt hat. Hierfür hat er bereits zwei Mal mit Ex-BVB Trainer Jürgen Klopp zusammengearbeitet mit ihm großartige Fotos produziert, welche dann höchstbietend versteigert wurden – um das Projekt zu unterstützen.

Nach gut drei Stunden endete diese spannende Reise, welche uns tolle Fotos, viel Wissen und eine Menge Neues geboten hatte.

Kurz bevor die Schüler mit ihren Kameras den Klassenraum verlassen und auf die Suche nach Motiven und Storys gehen durften, welche die 17 Nachhaltigkeitszielen der UN zum Thema haben, wurde gemeinsam mit Friedemann Vogel, den anwesenden Lehrerinnen und den Kollegen von Canon nach Ideen gesucht, wie man eben diese Aufgabe spannend umsetzen und somit auch lösen könnte. Unter anderem wurde noch einmal darauf hingewiesen, dass jeder Fotografierte mit seiner Unterschrift seine Erlaubnis geben muss. Denn das Recht am eigenen Bild zuvor bereits ein wichtiger Part des Workshops gewesen.

Canon Young People Programme Krefeld

Bis Anfang nächster Woche – wenn auch ich dann vor der Klasse über meine Arbeit der letzten 10 Jahre sprechen darf – sollen die Mädchen und Jungs in ihrer Umgebung fotografisch Geschichten und Motive – passend zu den UN Zielen – finden und dokumentieren. Jeder Schüler der Gruppe kann sich thematisch an den Sustainable Development Goals orientieren und passend dazu Fotos machen – und im besten Fall auch die Storys hinter den Bildern erzählen können.

Eine Jury, zu der ich dann auch gehöre, wird dann die besten Bilder aussuchen und prämieren. Aber dazu in der nächsten Woche mehr, wenn ich wieder an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Gast sein darf.

Ich bin gespannt auf die Ergebnisse, die ich euch natürlich auch in einem weiteren Blog-Post zeigen werde!

Fast alle Fotos wurden mir von Jens Landmesser, Canon Academy Trainer, zur Verfügung gestellt. Danke, dafür!

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation mit Canon. Dieser Artikel ist Werbung.